Hogwarts - Schreibe deine Geschichte

Erlebe in der Welt rund um Hogwarts neue spannende Abenteuer und stürze dich in den magischen Moment, der alles verändern kann.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Orlando University of Arts
Frohes neues Jahr!
DämmerClan muss Partnerschaftlösen
Änderungerung District 13 Rising
The 7th Year
Warrior Cats - Blutige Schatten [Bestätigung]
Return of the Death Eaters
Play - Einzelne Tische
Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer
Abwesenheitsliste
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Vincent Connors
von Vincent Connors
von Samantha Felps
Sa 1 Jul 2017 - 22:43
Fr 1 Jan 2016 - 12:55
Sa 11 Jul 2015 - 16:50
Fr 19 Jun 2015 - 13:27
Do 4 Jun 2015 - 13:03
Do 14 Mai 2015 - 9:24
Mo 23 März 2015 - 23:24
Mo 2 Feb 2015 - 18:29
Mi 28 Jan 2015 - 18:47
Mi 28 Jan 2015 - 17:24

Teilen | 
 

 Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Heliotrope Wilkins
Ex-Slytherin
Ordensmitglied
Ex-Slytherin  Ordensmitglied
avatar


BeitragThema: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Sa 3 Jan 2015 - 21:47

Hier befindet sich ein unbenutztes Klassenzimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hogwarts-welt.forumieren.com
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 12:31

Zoe Bones & Vincent Connors
8.9.14 - nach dem Abendessen



Schon ganz nervös rieb ich mir die Hände, ich hatte Vincent während des Essens gebeten danach in den vierten Stock zu kommen, das hier ein leeres Klassenzimmer war, wusste ich schon lange und ich hatte die Hoffnung gehabt das es leer sein würde, ab und an sah man jemanden hier raus gehen, doch ich hatte Glück gehabt, weswegen ich nun mitten im Raum stand und nervös bis zum geht nicht mehr war. Wir hatten uns gestern nicht gesehen doch hatte ich Gerüchte gehört welche mich dazu veranlasst hatten den Jungen, welcher Henry völlig aus meinem Kopf verbannt hatte, darum zu beten zu kommen. Ob er es machen würde wusste ich nicht, er war ja auch nicht dazu verpflichtet zu erscheinen, doch freuen würde ich mich sicher. Sorgen machte ich mir, auch weil ich hoffte das die Gerüchte nur Gerüchte waren und nicht weiter zu beachten waren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 12:59

Vincent hatte den Nachmittag tatsächlich damit verbracht, ein paar seiuner Hausaufgaben in der Bibliothek zu erledigen. Ungewöhnlich, aber es kam vor. Aber das Lernen hatte ihm Appettit gemacht und so hatte er ausgiebig zu Abend gegesen. Und überraschenderweise hatte sich Zoe neben ihn gesetzt. Doch noch ein Lichtblick an diesem sonst eher trüben Tag. Und sie hatte ihn sogar in ein leeeres Klassenzimmer gebeten, wenn er fertig war. Vincent fand es gut, dass ihr Selbstbewusstsein stieg und sie auch mal die Initiative ergriff. So etwas machte ein Mädchen interessant.
Nachdem er also fertig mit Essen war, begab er sich in den vierten Stock, wobei er mehr aus Gewohnheit denn aus schlechter Laune ein paar Erstklässler zur Seite rempelte.
Als er das Zimmer betrat, war Zoe bereits da. Mit einem Lächeln ging er schnurstracks auf sie zu, schlang die Arme um das Mädchen und küsste es. Als er sich von ihr löste, lächelte er herunter. "Schön, dich zu sehen, Süße. Wie geht es dir?", fragte er, bevor er sie an der Hand nahm und zu einem Tisch führte. Er setzte sich auf die Kante und legte seine Hände an Zoes Hüfte, während er ihr in die Augen. "Gibt es was bestimmtes oder wolltest du mich einfach sehen?", fragte er lächelnd.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 13:21

Als Vince den Raum betrat machte mein Herz einen kleinen Ruck, er war wirklich erschienen was mich sehr freute und glücklich machte, wieso hatte ich auch geglaubt das er nicht kommen würde, wenn wir doch den gesamten Samstag zusammen verbracht hatten. Doch war der Anlass für den ersten Moment nicht wirklich erfreulich, zumindest machte ich mir noch immer sorgen auch wenn er auf mich wirkte als wäre er der Alte, eben so wie Samstag, er war freundlich, küsste mich sogar, welches mein Herz für einen Moment schneller schlagen lies - vielleicht war da doch mehr als ich mir selbst oder gar Senji eingestanden hatte. Ich hatte meinen Freund aus dem Hause Hufflepuff versprochen vorsichtig zu sein, doch irgendwie war die Vorsicht der Sorge und der Freude gewichen. Wieso sollte er mich auch verletzen wollen, fragte ich mich und lehnte ohne eine seiner Fragen zu beantworten meinen Kopf an seine Brust, hörte seinen Herzschlag und beruhigte mich langsam. Die Nervosität war verschwunden, wir waren hier und alles schien gut zu sein. Vielleicht war es ja doch Schwachsinn was ich aufgeschnappt hatte, doch kam es von zu vielen Ecken. "Sowohl als auch" sagte ich leise und lies meinen Kopf jedoch noch immer auf seiner Brust liegen. Ich wollte nicht das er sah das ich mir wirklich Sorgen machte und wartete noch einige Sekunden vielleicht auch Minuten ab ehe ich meinen Kopf hoch. Die Zeit war etwas relatives wenn Vincent und ich zusammen waren und das erste Mal kam mir der Gedanke das ich seine feste Freundin werden könnte in den Kopf, wieso nicht wenn wir uns doch so gut verstanden und wohlfühlten in der Nähe des anderen. Sicher Vincent hatte schon viele Mädchen gehabt, doch glaubte ich immer an das gute im Menschen und vielleicht würde es ja was werden, mit ein wenig Zeit, ich würde ihn sicher nicht zu etwas zwingen. "Ich hab ganz komische Dinge heute gehört, erst dachte ich es sei nur Spinnerei weil ein paar Erstklässler davon geredet hatten, aber dann hab ich ein paar Lehrer gehört und auch deinen Namen haben sie genannt. Ginger, Bucky und Rocky wurden auch erwähnt, also die halbe Mannschaft" begann ich schaute mit traurigen Augen zu Vincent in der Hoffnung das er sich Mental irgendwie verraten würde, doch schienen meine Gedanken sämtliche Regungen die Vincent machen könnte zu blockieren. "Sie meinten was von Dementoren und Professor Felps soll da gewesen sein - Vincent stimmt das? Wurdet ihr von Dementoren auf dem Schulgelände angegriffen?" fragte ich nun frei heraus und lies die Frage wie es mir ginge noch immer raus, zumindest bis er mir geantwortet hatte. Denn wenn ich ehrlich war ging es mir gar nicht gut.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 13:44

Mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen strich Vincent mit den Händen weiter an ihrer Hüfte entlang. Seine Finger bewegten sich dabei langsam in Richtung von Zoes Hintern. Er beugte sich nach vorne und küsste die auf die Stirn. Dann sah er ihr in die Augen und hörte aufmerksam zu. Wenn Zoe ein besorgtes Gesicht machte, war sie sogar noch süßer als sonst.
Er blinzelte. Also hatte sie von den Ereignissen gehört. Er seufzte und verzog das Gesicht. "Naja, es gab da im Wald einen kleinen Zwischenfall...", sagte er langsam. "Aber wir sind alle heil geblieben, mach dir keine Sorgen." Er küsste sie noch einmal.
"Und Professor Wilkins hat versprochen, dass die Sicherheitsvorkehrungen verstäkrt werden um so etwas in Zukunft zu verhindern. Es wird nicht wieder passieren."
Er versuchte sie beruhigen. Sie sollte sich keine Sorgen machen. Vincent selbst machte sich jedenfalls weniger Sorgen, er war eher wütend. Wütend auf sich selbst, weil seine Verteidigung versagt hatte. Wütend, weil er Hilfe hatte rufen müssen. Und weil es ausgerechnet Professor Felps gewesen war. Er wischte die Gedanken beiseite. Sie waren alle heil herausgekommen, as war wichtig. Und jetzt war er alleine mit Zoe, da gab es andere Dinge, auf die er sich konzentrieren konnte. "Es ist alles gut...", sagte der Junge leise. Dann beugte er sich vor und drückte seine Lippen auf Zoes Mund.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 19:21

"Es waren Dementoren und du sagst so ganz leicht ich solle mir keine Sorgen machen?" fragte ich ungläubig und hatte große Schwierigkeiten ruhig zu bleiben was vielleicht auch daran lag das ich die ganze Zeit gehofft hatte das diese ganzen Geschichten unwahr waren, dich sie waren leider wahr und somit schlug mein Herz noch wilder als sonst wenn Vincent in meiner Nähe war. Ich hatte keine Ahnung was ich von seinem Verhalten halten sollte, doch musste ich es eben so hinnehmen das er es runter spielte. "Sie hätten euch den gefürchteten Kuss geben können, Vince. Wäre Professor Felps euch nicht zur Hilfe gekommen, wer weis was sonst hätte passieren können" Ich wollte es mir gar nicht vorstellen, sicher ich wusste das Vincent kein schlechter Zauberer war und das er auch wusste was er machte, doch Dementoren waren sicher eine Nummer zu groß für uns Schüler das wusste jeder und selbst mein Bruder hatte mich oft vor diesen Wesen gewarnt, jedoch immer dazu gesagt das sie keine Chance hatten in unsere Nähe zu kommen und deswegen erstaunte es mich doch schon ein wenig das sie bis auf das Schulgelände gekommen waren. Gleichzeitig schellten ein paar Alarmglocken gerade deswegen, hatte dies mit dem Verschwinden meines Bruders am Samstag morgen zu tun? Selbst wenn ich ihn fragen würde, würde ich sicher keine Antwort erhalten die mir helfen würde. "Wenn wirklich alles gut ist, dann bin ich zufrieden" sagte ich leise und lies den Kuss zu, wobei ich mir in diesem Moment nicht verkneifen konnte ein wenig mit meinem Po zu wackeln, auch wenn es ein bisschen komisch war seine Hände dort zu spüren. Nur störte es mich nicht im geringsten das er seine Hände auf meinem Po hatte, ein komischer Umstand an diesem ich jedoch nicht wirklich denken wollte, nein ich legte meine Arme um seinen Hals und drückte mich ein wenig näher an ihm, während der Kuss vorran schritt unsere Zungen spielten miteinander und auch wenn ich leicht grinsen musste traute ich mich nicht diesen Kuss zu unterbrechen. Nein zu schön war das Gefühl welches langsam in mir aufstieg, auch wenn es völlig neu für mich war. Ich zog den Jungen noch ein wenig näher an mich ran, oder besser umgekehrt, denn Vince schien die Arme um mich zu schließen sich jedoch keinen Zentimeter zu bewegen. Also wie sollte ich nun reagieren, wo ich es doch war die mehr gefordert hatte, auch aus der Freude heraus das es ihm gut ging und ihm nichts passiert war. Trotzdem löste ich nach einer langen Zeit den Kuss und schaute ihn einfach nur mit einem Lächeln an, vielleicht wirkte es auch ein wenig verliebt, doch dies konnte ich in diesem Moment einfach nicht verhindern. Ich fand es schön mit ihm alleine zu sein und die Nähe zu meinem Mannschaftskapitän zu genießen. Auch wenn es sowie so schon sehr komisch war, kaum war ich im Team kam dies zwischen Vincent und mir zustande, also musste ich mich doch fragen hatte er mich vorher nicht gemerkt oder was war es gewesen. Zumal man mir ja auch einige böse Dinge vorwerfen wenn man nicht genau wusste was passiert war damit es so weit kommen konnte. "Auf deine Frage wie es mir geht, jetzt geht es mir deutlich besser" sagte ich schon fast außer Atem und schaute ein wenig verlegen drein, es war nicht das es mir nur wegen diesem Kuss besser ging, sondern seine Aussage hatte dazu geführt das es mir wieder besser ging. "Euch ist also nichts passiert und dir geht es super, aber warum passiert immer sowas wenn ich nicht bei bin" stellte ich schmunzelnd fest auch wenn ich sicher nicht dabei sein wollte. "Erschrecke mich bitte nie wieder so"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 19:47

Vincent lächelte beruhigend und strich mit einer Hand hinter Zoes Ohr entlang. "Sie wollten mir wahrscheinlich ihren Kuss geben. Ich meine, wer will das nicht?", fragte er grinsend. "Aber ich habe ihnen einfach verklickert, dass du die Einzige bist, von der ich mich in diesen Tagen küsse."
Er zwinkerte. "Mach dir keine Sorgen, Professor Wilkins kriegt das in den Griff."
Vincent wollte jett wirklich nicht über dieses betrübliche Thema sprechen. Er war mit Zoe allein und wollte diese Zeit nutzen. Keine Gedanken an Dementoren oder gar Professor Felps. Nur sie beide, hier und jetzt.
Wieder lehnte sich Vincent nach vorne, küsste die und sie erwiderte es. Mit geöffneten Lippen spielten ihre Zungen miteinander, er legte die Hände wieder auf hre Poback und knetete sie leicht, während er sie näher zu sich heran zog. Das war sein Metier, so fühlte er sich wohl. Eine Hand bewegte sich etwas, wanderte an den Übergang von ihrem Rock zum Oberteil und schob sich dazwischen. Er streichelte mit den Fingerspitzen über nackte Haut.
Als sie sich voneinander lösten, sah er mit einem warmen, liebevollen Blick auf Zoe herab. "Ist doch besser, wenn du nich dabei bist.", sagte er leise. "Ich würde es nicht ertragen, wenn dir etwas zustöße...", hauchte der Mannschaftskapitän. Er küsste sei erneut auf die Stirn.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 20:33

"Aber mir kann ja auch nichts passieren solange du auf mich aufpasst" antwortete ich frech grinsend auf seine Aussage. Ich wusste das mir nichts passieren würde wenn Vincent bei mir war und das er auch nichts machen würde wenn ich es nicht wollen würde, weswegen ich es zu lies das seine Hand auf meiner blanken Haut lag, es störte mich nicht zumal die Wärme seiner Hand meine Sinne zu benebeln schien. Selbst wenn ich wollte könnte ich mich in meinem jetzigen Zustand nicht da gegen wehren. Nein zu schön war dieses Gefühl und wenn ich ehrlich war, wollte ich nicht das er egal was er da gerade machte aufhörte. Ich wollte das er mich nicht los lies, weswegen ich mich nur noch ein wenig mehr an ihm drückte und dabei frech grinste. "Dein Zauberstab lässt grüßen, mhm?" fragte ich neckisch, wobei ich ehrlich sein musste das dieser Gedanke mir ein wenig Angst machte, doch soweit wollte ich es auch nicht gehen. Nicht jetzt und auch nicht in absehbarer Zeit, so ein Mädchen war ich nicht und auch wenn ich jetzt sehr hervor breschte sollte es nicht bedeuten das ich meine Seele gleich an dem ersten Jungen verkaufte der mich küsste. Trotzdem konnte ich es nicht lassen, legte meine Lippen wieder auf seine, lies eine Hand über seinen Oberkörper wandern, so wie Jade es mir mal beschrieben hatte, wobei ich mehr auf mein Bauchgefühl hörte und das machte was meine Hand gerade machen wollte, meine Hand, die doch recht kalt war rutschte unter sein Hemd und doch schreckte es mich nicht ab, seine warme Haut unter meinen Fingern zu spüren, die Zungen vereinten sich wie von alleine und somit konnte ich mich vollkommen auf meine Hand konzentrien die auf seiner Haut ruhte, die andere Hand lag noch immer hinter seinem Nacken und somit hielt ich ihn in dieser Postion fest.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 20:59

Vincent lächelte nur. Eigentlich war er nicht wirklich der Beschützertyp. Eher ein Spieler. Aber Zoe war so süß und gutherzig, dass sie einen gewissen Beschützerinstinkt in ihm weckte. Er schmiegte sich an sie und fürhte den Kuss fort. Vincents Hände schoben sich beide unter ihr Oberteil, die eine spielte am Saum des Rocks der Schuluniform herum, die andere strich über Zoes Rücken. Das Mädchen hatte einen beeindruckend gut geformten Körper. Wie es sich für eine ambitionierte Sportlerin gehörte.
Seine Zunge drang auf ihre ein, verschlang sich damit, entschlang sich wieder. Abwechselnd zwischen sanft und drängend bewegte sie sich geübt im Mund des Mädchens.
Er spürte auch ihre Hand auf seiner Haut und drückte sich sanft dagegen. Ihre Hüften berührten sich und ihm war klar, dass sie seinen "Zauberstab" deutlich spüren musste. Aber es war ihm egal, er wollte es sogar so. Er war überrascht und erfreut, dass das Mädchen auch von sich aus ein wenig vorstieß. Davon angespornt, wanderte seine eine Hand unter dem Oberteil ihren Rücken nach oben und begann, den Verschluss ihres BHs abzutasten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 21:23

Mit weit geöffneten Augen stellte ich fest das mein Bh wohl doch nicht so sicher war wie ich es angenommen hatte, nein anscheindend hatte ich Vincent mit meinem Verhalten nur noch zu dieser Handlung ermutigt, doch ich rührte mich nicht, vielleicht auch ein wenig starr vor dem Gedanken was als nächstes passieren würde, ich kannte eine solche Nähe zwischen Mann und Frau nicht. Sicher es war nichts ungewöhliches das Jade mir dann und wann mal einen wenig behilflich wenn ich selbst meinen Bh nicht aufbekam aber sie war eine Frau und hatte selbst einen sehenswerten Oberbau, welchen sie uns unter der Dusche gerne mal bewundern lies. Ich war da eher die Schüchterne die sich dann doch lieber vor den neugierigen Blicken versteckte, die einzige bei der es mich nicht störte war eben meine beste Freundin und damit eben außen vor, auch wenn mich der Kuss mit ihr noch leicht zerstörte. Nach dem ersten Schock lockerte ich den Kuss ein wenig und schaute Vincent einfach nur an, ich wollte sicher gehen das er wusste das ich es nicht bis zum äußersten Treiben würde, im wahrsten Sinne des Wortes. Trotzdem überrannten mich die Gefühle und der Drang ihm näher zu sein als wir es jetzt gerade waren, wobei ich Angst hatte ihm falsche Signale zu senden. Ich war noch nicht bereit so weit zu gehen, auch wenn ich schon weit gegangen war. Wie weit würde ich es noch kommen lassen wenn die Gefühle der Lust erst vollkommen da waren, fragte ich mich, wobei meine Lippen wieder die seinen berührten und es wahrscheinlich schon fast zu spät war. Doch trotzdem glitten meine beiden Hände zum ersten Knopf seines Hemdes und öffneten diese zitternd. Einem nach dem anderen öffnete ich wobei ich mir dennoch gedanken darüber machte wie weit ich eigentlich gehen wollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Di 27 Jan 2015 - 22:04

Vincent brach den Kuss nicht ab, während seine Finger an ihrem Rücken entlang tasteten. Er genoss es, wie Zoe Stück für Stück aftaute. Aber welche Frau konnte ihm schon lange widerstehen?
Er spürte ihre zarten Finger an seinem Hemd, wie sie einen Knopf nach dem anderen öffnete und den Blick auf seine muskulöse Brust langsam freigab. Er drückte seine Lippen fester auf ihre und ließ seine Zunge gegen die des Mödchgens schnippen. Seine Finger fanden den Verschluss des BHs und öffneten ihn mühelos. Er kannte so ziemlich alle Modelle und Arten der Verschlüsse. Zu irgendwas musste seine Erfahrung ja gut sein.
Vorsichtig zog er den BH herunter und unter ihrem Hemd hervor, dann warf er ihn zur Seite. Er zog die andere Hand ebenfalls von ihrer Haut weg und legte beide Hände auf Zoes Handgelenke und streichelte diese, während sie weiter sein Hemd ödffnete. Lächelnd löste er den Kuss und lehnte seine Stirn an ihre. "Warte kurz...", hauchte er leise und zog seinen Zaubertsab aus der Tasche. Er deutete damit auf die Tür und sagte: "Colloportus." Es ertönte ein kurzes Klicken.
"Damit wir auch sicher ungestört sind...", sagte er und schob seine Hände wieder uter Zoes Hemd, dieses Mal auf der Vorderseite.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Mi 28 Jan 2015 - 10:01

Ich wartete wie er darum gebeten hatte, doch das schlimme war, auch wenn mein Kopf nicht warten wollte, mein Körper reagierte sofort auf seine bitte, vielleicht waren sich das erste Mal in meinem Leben, mein Kopf und mein Körper nicht einig was ich wollte - ich wollte mehr von diesem unbeschreiblichen Gefühl und am besten jetzt, mein ganzer Körper schien zu glühen, selbst ohne Anstrengung war ich außer Atem. Ein Umstand den ich nicht kannte, jedenfalls nicht in dieser Form, meine güte ich ging jeden Morgen joggen, da war doch ein wenig körperliche Fitness doch voraussetzung. Dennoch hatte ich das Gefühl das jemand auf meiner Lunge saß, aber es war jedoch kein unangenehmes Gefühl sondern eines welches mein Körper wie eine Droge füllte. "Niemand kann uns ---"--- stören, wollte ich sagen, doch als seine Hände sich unter mein Hemd schoben und sich langsam hoch arbeiteten zog ich scharf die Luft ein und hielt sie an, all dies war neu, doch nicht erschreckend. Nein ich war eher überrascht, rechnete jedoch damit das Vincent ein kluger Junge war und sicher auch wusste das ich noch nie so etwas gemacht hatte, nein selbst darüber nachgedacht hatte ich nicht einmal. Vielleicht war es auch fahrlässig von mir, all die Vorsicht war vergessen, all die Sorgen waren so leise, nein ich spürte nur noch seine Hände auf meiner bloßen Haut, welche meine Gedanken immer leiser, der Körper wehrte sich kurzzeitig, weswegen meine Hände für einen Moment nur auf der nackten Haut von Vincent ruhten und meine Augen geschlossen waren, während ich noch immer Vincents Stirn an meiner lehnte. Wollte ich all dies - nein wäre die klare Antwort meines Verstandes gewesen, doch ich tat das gegenteilige, lies meine Hände langsam über seine Brust wandern, fuhr mit der linken Hand die Konturen seines Gesichtes ab und setzte zu einem erneuten Kuss an. Mir war bewusst das mein Bh an einer Ecke des Raumes lag, während wir in der Mitte des Raumes waren, eng in einander verschlungen und nichts von der Welt bemerkend. Dadurch war es auch kein Wunder, das ich nach einer Weile das Hemd von Vincent über seine Schultern schob und den Kuss unterbrach um seinen Oberkörper kurz zu betrachten. Ein anerkennendes Augenbrauen zucken und verschmitzes Lächeln zeigten wohl das mir gefiel was ich da sah, doch hatte ich auch nichts anderes von Vincent erwartet, er war nicht ohne Grund der Mannschaftskapitän und als Treiber brauchte er auch ordentlich Kraft, er hatte sie wie man seinen Oberarmen ansehen könnte. Mit einem kurzen blinzeln setzte ich meine Lippen wieder auf seine, nur um von seinen Lippen langsam zu seinem Hals wandern.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Mi 28 Jan 2015 - 12:48

Vincents Hände strichen unter Zoes Hemd entlang über ihre nackte Haut. Er streichelte ihren Bauch zärtlich, dann wanderten die Hände weiter nach oben. Wieder und wieder fanden sich die Lippen der beiden - konnte man Liebenden sagen? Wahrscheinlich nicht unbedingt. Doch Vincent fühlte sich nach den Ärgernissen der letzten tage wieder wie er selbst. Er hatte Zoe gerne, er genoss ihre Berührungen, ihre Gegenwart, ihre Küsse. Vielleicht war das keine Sache für die Ewigkeiten, aber sie waren auch noch jung und hatten jede Menge Zeit. Und jetzt, in diesem Moment wollte Vincent nichts anderes als Zoe.
Seine Hände wanderten nach oben und legten sich unter dem Hemd auf die weiblichen Rundungen des Mädchens, massierten sie sanft, während seine Lippen gierig auf ihren Mund gepresst waren. Ihre Zungen fochten in den geöffneten Mündern eine Art Kampf aus, der dem Jungen ein wohliges Brummen entlockte.
Dan brach der Kuss ab und Zoe machte sich an Vincents Hemd zu schaffen, zog es ihm kurzerhand über den Kopf. Dazu musste er die Hände in die Luft halten, was er in Kauf nahm.
Er grinste, als er bemerkte, mit welchem Blick sie seinen athletischen Oberkörper musterte, dann zog er sie wieder enger zu sich heran. Er küsste Zoes Stirn, während ihre Lippen seinen Hals entlang wanderten.
Vincent genoss es und für ihn konnte es nur noch einen Ausgang geben. Und der gefiel ihm. Lächelnd hakte er die Daumen im Saum von Zoes Rock ein und schickte sich an, ihn vorsichtig nach unten zu ziehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Mi 28 Jan 2015 - 13:25

Wie von alleine rutschte der Rock über meinen Po nach unten und alleine durch ein kurzes Zögern nahm ich dieses wahr, der Kopf war aus, nur noch die Nähe von Vincent zählte. Ich selbst hätte mich wahrscheinlich nicht einmal erkannt, doch ich war es die nun nur noch im Höschen, Kniestrüpfen und Hemd vor dem Jungen aus meinem Hause stand, wir beide hatten einige Kleidungsstücke verloren, auch wenn meine Kleidungsstücke wohl ein wenig eindeutiger war, was hier im Gange war als bei Vincent, es war nichts verwerfliches das Hemd aus zu ziehen. Doch war ich der Meinung das Vincent noch eindeutig zu viel an hatte für das was wir beide hier machten, weswegen ich mich an seiner Hose zu schaffen machte, mit zitternden Fingern versuchte ich sie zu öffnen und nach einem kurzen genervten aufstöhnen gelang es mir letztlich auch, auch wenn ich es mich nicht wagte weiter zu gehen als wir jetzt schon waren. Es war alles neu und ich wusste ehrlich nicht weiter, wie sollte es weiter gehen, sollte es wirklich bis aufs äußerste gehen. Noch bevor ich darüber nachdenken konnte, rutschte Vincent von dem Tisch, packte mich an der Hüfte und setzte sich auf diesen, nachdem der Rock gänzlich seinen Weg von meinen Beinen gefunden hatte. Auch seine Hose rutschte ein Stück weiter runter, jedoch konnte ihr mir ein erstaunten Ton nicht verkneifen als mein Blick seinem Körper herunter glitt und kurz auf seinen Schritt hängen blieb. Sollte es also doch so weit kommen? Wer wusste es schon, ich hatte es herausgefordert und würde mit den Konsequenzen leben müssen. Wobei mich der Gedanke mich jetzt nicht wirklich erschreckte, nein eine komische vorfreude machte sich in meinem Körper breit als er noch ein Stück näher zu mir rutschte und ich nun alles spüren konnte. Mit einem Kuss versuchte ich die Angst die sich mit dieser Vorfreude vermischt hatte wieder verschwinden zu lassen, doch es war wohl nichts ungewöhnliches, mein erstes Mal stand wohl knapp vor der Tür und es konnte uns niemand stören, ich spürte wie er nach mehr verlangte seine Hand langsam mein Bein hoch wanderte und auch meine Hand drückte ihn näher an mich, wahrscheinlich wäre es das beste was wir nun machen konnten, doch --- "Huch was denn hier los" mit einem mal lösten sich unsere Lippen und mit großen Augen starrte ich den fetten Mönch an, wieso musste er gerade jetzt kommen, schnell schob ich Vince ein Stück von mir weg und zog die Beine an meinen Körper, seltsam nackt kam ich mir plötzlich vor, zumal mein Bh genau unter ihm lag. Man war das peinlich! "Meint ihr nicht das ihr ein wenig zu jung dafür seid?" fragte er uns und schaute uns mit bösen Augen an. Wahrscheinlich war es das jetzt mit der Zweisamkeit und die Lust war auch im Nu verschwunden. All das was wir gerade gemacht hatten, wollte ich plötzlich nicht mehr, nicht weil es Vincent war, sondern weil es mir extrem peinlich war. "Ich werde erst gehen wenn ihr beide weg seid, also zieht euch an und verschwindet von hier - die Jugend von heute, ich fass es nicht." meckerte der Mönch und auch wenn ich Vincent ansah das er protestieren wollte, stupste ich ihn kurz an und schüttelte den Kopf, wir konnten diesen Umstand nicht ändern, weswegen ich meinen Rock anzog und aus dem Augenwinkel sah das Vincent sich ebenfalls wieder anzog wobei sein Blick ziemlich verbittert war, ich konnte ihn verstehen auch ich war ein wenig traurig, doch nun kam es zum unangenehmen Teil. "Entschuldigen Sie, darf ich mal?" fragte ich schüchtern und zeigte auf das letzte Kleidungsstück in diesem Raum welches noch nicht den Weg zurück an unseren Körpern fand. So schnell wie möglich verließen wir den Raum und machten uns in den Gemeinschaftsraum.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   Mi 28 Jan 2015 - 18:47

Vincent erstarrte in der Bewegung, als er die Stimme hörte. Verfluchte Geister! Er war so kurz davor gewesen. Er wusste genau, welcher Schritt als nächstes gekommen wäre. Verärgert drehte er sich um und sah den Geist wütend an. "Nur weil es Mönchen nie erlaubt war, Spaß zu haben, müssen sie nicht auch noch anderen den Spaß vermiesen.", sagte er zähneknirschend.
Natürlich, der Hausgeist von Hufflepuff war ebenso ein Verlierer wie die Schüler des Hauses selbst. Er bückte sich und hob sein Hemd auf, dann half er Zoe, ihren Rock wieder hochzuziehen.
Er beugte sich zu ihr herüber und küsste sie auf den Scheitel.
"Komm, gehen wir zurück in den Gemeinschaftsraum. Vielleicht ist es dort gerade ruhig.", sagte er ohne viel Hoffnung. Der Moment war verflogen, die Hoffnung vorerst gedämpft. An diesem Abend würde wohl nichts "ernstes" mher passieren. Verdammte Geister! Aber vielleicht konnte er Zoe irgendwann mal mit in den Schlafsaal nehmen. Im Schlafsaal der Sechstklässler von Slytherin war es nichts unübliches, dass ab und zu ein Mädchen zu Gast war.
Er legte den Arm um Zoes Schulter und sie gingen zurück in die Kerker.

--> Slytherin Gemeinschaftsraum

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer   

Nach oben Nach unten
 

Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Blubb4Games.de - die neue Let's play und Gaming Plattform
» Let's play together!
» Triarchat Epsilon - Die vierte Division
» Play - Quidditchfeld (Training Hufflepuff)
» Der Vierte Schüler

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Schreibe deine Geschichte :: Roleplay - Hogwarts :: Die Gänge in Hogwarts :: 4. Stock-