Hogwarts - Schreibe deine Geschichte

Erlebe in der Welt rund um Hogwarts neue spannende Abenteuer und stürze dich in den magischen Moment, der alles verändern kann.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Orlando University of Arts
Frohes neues Jahr!
DämmerClan muss Partnerschaftlösen
Änderungerung District 13 Rising
The 7th Year
Warrior Cats - Blutige Schatten [Bestätigung]
Return of the Death Eaters
Play - Einzelne Tische
Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer
Abwesenheitsliste
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Vincent Connors
von Vincent Connors
von Samantha Felps
Sa 1 Jul 2017 - 22:43
Fr 1 Jan 2016 - 12:55
Sa 11 Jul 2015 - 16:50
Fr 19 Jun 2015 - 13:27
Do 4 Jun 2015 - 13:03
Do 14 Mai 2015 - 9:24
Mo 23 März 2015 - 23:24
Mo 2 Feb 2015 - 18:29
Mi 28 Jan 2015 - 18:47
Mi 28 Jan 2015 - 17:24

Teilen | 
 

 Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Heliotrope Wilkins
Ex-Slytherin
Ordensmitglied
Ex-Slytherin  Ordensmitglied
avatar


BeitragThema: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Do 21 Aug 2014 - 18:13

Dieser Flur verbindet die dritte mit der vierten Etage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hogwarts-welt.forumieren.com
Percy Merlin
Metamorphmagus
Metamorphmagus
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Mo 1 Dez 2014 - 20:29

Percy war schon die ganze Woche neben der Spur, bei kleinen Geräuschen erschrak er und zuckte bei jeden Ton zusammen. Vielleicht lag es auch daran, das er so wenig redete. Er mied die meisten Leute und war kaum im Unterricht zu sehen, was untypisch für ihn war. Doch Percy wollte seine ruhe haben, er wollte am liebsten die ganze Zeit am Friedhof verbringen, wo er gerade auch herkam. Der Junge war auf den Weg zu, nein er wusste gar nicht wohin er wollte, er lief gerade nur herum. Seine Haare waren heute Schwarz, er merkte nicht mal, das sie immer zwischen braun und schwarz wechselten und das war vielleicht nicht so gut. Da niemand wusste was er war, sein echter Dad hatte ihm gesagt, er sollte es niemanden sagen. Die Wunden von den Ferien waren immer noch da und der blaue Fleck an seiner Wange auch. Jedenfalls war er jetzt geduscht, auch wenn er freiteigkleidung trug, während der Schulzeit. Oder war der Unterricht schon um? Ja das war er, er hatte Alte Runen und noch etwas verpasst. Schade aber auch. Percy trat um die Ecke und lief direkt in eine Gestalt herein. ,,Oh Tut mir leid.“ Murmelte der Junge leise und kniete sich hin um seine Tasche, die er dabei vor schreck losgelassen hatte, aufzuheben. Er schaute noch nicht mal hoch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elias Connors
Professor
Professor
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Mo 1 Dez 2014 - 21:33

Donnerstag, den 04.09.2014 - Nachmittag

Nach dem Fach Alte Runen hatte ich frei und ich wollte meine freie Zeit in Hogsmead verbringen. Mit einem Glas Feuerwhiskey im Drei Besen sitzen und zu entspannen. Mir war aufgefallen, dass ein (paar) Schüler unentschuldigt gefehlt hatten. Ich werde mir diejenigen vorknöpfen müssen. Gleich am Anfang des Schuljahres zu schwänzen war kein Vorteil.
Als ich die Ecke erreichte, lief in mich jemand hinein. Ein Ravenclaw Schüler. „Percy Merlin.“, stellte ich fest und musterte den jungen Schüler, der eben eine Entschuldigung murmelte und seine Tasche aufhob. „Sie sind also doch nicht krank? Was hat Sie davon abgehalten mein Unterricht zu besuchen? Und das auch noch unentschuldigt?“, fragte ich den Schüler. Ich war nicht gerade erpicht darauf den Schüler eine Strafe aufzuhalsen. Ich hoffte er hatte eine gute Erklärung dafür.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Percy Merlin
Metamorphmagus
Metamorphmagus
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Mo 1 Dez 2014 - 21:50

Als sein Name erklang, schaute der Junge kurz verwirrt hoch und schaute den Professor an. Hätte Percy nicht gegen jemand anderes laufen können? Der Wand vielleicht? Er schluckte kurz ein wenig und stand auf, hoffentlich merkte der Professor nicht das er keine Schulkleidung trug, falls es verboten war, da Percy gerade aus dem Wind war, wusste er es nicht wirklich. Kurz wurden seine Haare rot, doch er schüttelte leicht den Kopf, was man als nein zu dem Krank sein Interpretieren konnte. ,,Nein Sir..Ich ähm.“, fing der Junge an zu stottern und wurde kurz etwas rot auf den Wangen. ,,Ich hab meinen Dad besucht, ich hab dabei die Zeit vergessen. Es tut mir leid Professor.“ Unterwegs, ja das war der richtige Ausdruck für Percy, er war unterwegs in Hogsmead gewesen, einfach unter der Woche. Keiner wusste das sein echter Vater tot war, weshalb sich das mit den Besuchen komisch anhörte, da die Ferien gerade erst rum waren, doch das war die Wahrheit.

cf Elias Büro

_________________


Zuletzt von Percy Merlin am Mo 1 Dez 2014 - 22:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elias Connors
Professor
Professor
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Mo 1 Dez 2014 - 22:18

Etwas fasziniert beobachtete ich, wie sich die Haare des Ravenclaw Schülers sich veränderten und die Farbe Rot annahmen. Percy schüttelte den Kopf und erzählte mir, dass er seinen Dad besucht hatte. „Sie haben Ihren Dad besucht?“ Dann war er anscheinend außerhalb vom Schulgelände. Wenn Percy ihn besucht hatte und nicht umgekehrt. „Sie waren also nicht auf dem Schulgelände, während der Unterrichtszeit, Mr Merlin?“, fragte ich ruhig. Ich wandte mich kurz um, als ein paar Schüler an uns vorbei gingen. „Vielleicht sollten wir das in meinem Büro klären. Folgen Sie mir.“ Das war kein passender Ort für dieses Gespräch.
Ich wandte mich zum gehen. Sollte der Schüler mir nicht folgen, würde ich wohl doch eine Strafarbeit für ihn suchen müssen.

gt: Büro von Elias Connors

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brooke Jolina Carter
Halbveela
Halbveela
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Sa 17 Jan 2015 - 20:20

Sonntag, der 07. September 2014, Nachmittag Brooke und Henry

Da in zwei die nächste Unterricht anstehen würde, hatte ich vor mich noch einmal mit ein paar Büchern in die Bibliothek zu setzen und die nächste Stunde vorzubereiten. Ich hatte zwar schon einen Plan, wie ich meine Klasse am Dienstagabend beschäftigen würde. Dennoch wollte ich mich noch einmal mit verschiedenen Themen auseinander setzen. Immerhin wollte ich nichts von meinen Schülern erwarten, wenn ich mich vorher nicht selber vertraut gemacht. Natürlich hatte ich während meines Studiums einiges gelernt und ich hatte auch einige Materialien in meinem Büro. Aber ich wollte nicht mit jedem Jahrgang denselben Unterricht durchführen. Die Themen waren zwar immer die gleichen, aber ich machte bei jedem Jahrgang einen Unterschied, wie ich ihnen den Stoff nahebringen würde.
Also ging ich am Nachmittag in mein Büro, um mir dort ein bisschen Pergament, mein Tintenfass sowie meine Feder besorgen konnte. So konnte ich mir zu den verschiedenen Themen auch ein paar Notizen machen und ging am Dienstagabend nicht mit leeren Händen zum Unterricht.
Nachdem ich meine Materialien besorgt hatte, begab ich mich allmählich von meinem Büro aus in die Bibliothek.
Langsam schlenderte ich durch die Gänge des großen Schlosses. Da es Sonntag war, ließ ich mir Zeit. Ich wusste, dass ich nicht hetzen müsste und ich würde mich auch von nichts und niemandem hetzen lassen. So erreichte ich also den dritten Stock.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry William Flynt
Hufflepuff Schüler
Hufflepuff Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Sa 17 Jan 2015 - 20:41

Die letzten Tage waren verstörend für mich gewesen und ich musste mich erst noch an den Gedanken gewöhnen, das ich nachher auf dem Quidditchfeld stehen würde und vor einer versammelten Mannschaft auf dem Besen fliegen würde. Einen Quaffel müsste ich auch noch fangen und am besten durchs Tor schmeißen. Natürlich war das Runde Tor gemeint, weit über dem Boden und nicht der große Abstand zwischen den Tribünen. Mir ging es nicht sonderlich gut, weswegen ich durch die Korridore und langen Flure dieser Schule schlich und sie suchte. Nur einen Blick wollte ich auf sie erhaschen, vielleicht würde es mir Glück bringen. Sie war eine äußerst zauberhafte Schönheit und niemand würde ihr das Wasser reichen können. Vielleicht würde ich sogar anfangen zu sabbern, wenn sie es mir befehlen würde. Höchst wahrscheinlich würde ich eine ganze Menge machen, wenn sie es nur wollte. Ich war ein pubertierender Jugendlicher und konnte meine Hormone nicht in den Griff bekommen. Soweit so gut, das Problem hatte ich auch schon im Kopf. Erschwerend kam leider dazu, das sie eine Halbveela war und diese Macht reichte wohl aus, mir völlig den Kopf zu verdrehen. Seit meiner Stunde in Astronomie beobachtete ich sie immer wieder, sei es beim Frühstück, Mittag oder Abendbrot. Ja, manchmal verfolgte ich sie sogar bis in den Astronomieturm aber meistens stand ich nur vor verschlossener Tür und starrte diese Minutenlang an, ehe ich wieder verschwand. Ihr Duft und ihre Art sich zu bewegen. Die Stimme welche aus ihrem Mund kam und natürlich ihre schwarzen Haare. Es war einfach um mich geschehen. Gerade wollte ich vom dritten Stock in den vierten Stock laufen als ich abrupt stehen blieb und auf ihren Rücken starrte. Dort lief sie, als hätte sie mich zu sich gerufen. In Gedanken flog ich bereits zu ihr aber meine Füße bewegten sich keinen Zentimeter. Ich starrte sie nur verträumt an, das könnte ich den ganzen Tag machen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brooke Jolina Carter
Halbveela
Halbveela
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   So 18 Jan 2015 - 15:22

Mit meinen Sachen unter dem Arm lief ich also durch den Korridor im dritten Stock. Doch aus irgendeinem Grund wollte ich nicht weiterlaufen. Es war als würde mich etwas beziehungsweise jemand beobachten. Langsam drehte ich mich auf dem Absatz um und erkannte einen meiner Schüler. Fragend neigte ich meinen Kopf zur Seite. “Mr Flynt wollen Sie etwa auch in die Bibliothek?“
Es wunderte mich, dass mir an diesem Wochenende überhaupt ein Schüler in Hogwarts begegnen würde. Immerhin war ja das Hogsmeade-Wochenende geplant. Deshalb war das Schloss ja zum größten Teil auch wie ausgestorben. Anscheinend gab es immer noch Eltern, die ihren Kindern nicht gestatteten, nach Hogsmeade zu gehen. Ich dachte über das nach, was Mrs Wilkins den Kollegium erzählt hatte. Am Morgen hatte auch der Tagesprophet über Raven Dewey berichtet. Wahrscheinlich sollte man unter diesen Umständen wirklich vorsichtiger sein.
Ich glaubte zwar nicht an einen erneuten Krieg oder so etwas. Aber man hatte 1996 auch nicht an ein erneutes Erstarken Lord Voldemorts geglaubt. Also konnte man nicht vorsichtig genug sein. Immerhin war der ehemalige Ravenclaw auch ein eher unscheinbarer Schüler.
Nach einer Weile des Grübelns schüttelte ich den Kopf. Mir fiel auf, dass ich immer noch im Korridor des dritten Stocks war und einen meiner Schüler vor mir hatte. Ich sollte meine Schüler nie wieder darauf hinweisen, dass sie mit den Gedanken bei dem Unterricht bleiben sollte. Ich konnte ja anscheinend auch nicht dauerhaft anwesend sein. Im Gegenteil, ich verschwand oft in einer Art Traumwelt.
“Wie weit sind sie denn mit Ihrem Aufsatz vorangeschritten?“, fragte ich neugierig. Eine Antwort wäre für mich vor allem eine Rückmeldung, ob die Aufgabe einfach war und ob ich die Aufsätze überhaupt bewerten konnte. Natürlich konnte ich das nicht an der Aussage eines einzigen Schülers festmachen. Ich konnte aber auch nicht jeden einzelnen meiner Schüler aufsuchen. Wahrscheinlich würden mit Schüler wie Ms Deveraux mir sagen, dass es nicht möglich die Aufgabe zu erledigen nur um sich irgendwie herauszuwinden. Das wollte ich vermeiden. Deshalb fragte ich den jungen Hufflepuff, weil ich mir sicher war, dass er aufrichtig antworten würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry William Flynt
Hufflepuff Schüler
Hufflepuff Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Mo 19 Jan 2015 - 20:42

Ich war wie paralysiert und konnte mich nicht von der Stelle bewegen. Natürlich rief mir mein Gehirn zu, ich solle mich verstecken aber es ging nicht. Weder meine Beine noch meine Arme wollten sich bewegen, nur mein Herz klopfte schneller als sonst. Wie sie sich bewegte und durch die Gänge schritt, erinnerte mich stark an eine Königin und ich würde alles für sie sein. Leise seufzte ich als sie sich zu mir umdrehte und ihr schwarzes Haar im Wind wehte. Sie war der Traum eines jeden Schülers, das nahm ich jedenfalls an. Dann erblickte sie mich und sprach zu mir. Sie kannte meinen Namen, sie kannte wirklich meinen Namen. Von zig Schülern auf der Schule wusste sie meinen Nachnamen, ein Glücksgefühl durchflutete meinen Körper. Als sie endete erwachte mein Körper auch wieder zum Leben, nachdem mein Herz sich bereits überschlagen hatte. Ich lief auf sie zu und kratzte mich verlegen am Kopf. Es klang ganz so, als wollte sie in die Bibliothek... dort wollte ich zwar nicht hin aber auf einmal schien mir das ganze nicht mal so abwegig. Das Quidditchtraining war schließlich noch nicht und ich hatte meinen Aufsatz für Astronomie noch nicht fertig. "Hallo Professor Carter.", sagte ich und spürte die Hitze in mir aufsteigen. "Ja, ich wollte in die Bibliothek und für den Aufsatz von Astronomie lernen. Dort liegen noch ein paar Bücher, welche ich mir ausleihen wollte. Ich war schon oft genug in Hogsmeade.", sprach ich und winkte ab. Natürlich Henry, mach dich cool. Hogsmeade, pah... wer brauch das schon, wenn er in die Bibliothek gehen könnte. Ich war ein Eigenbrötler und hing gerne dort herum, wo andere nicht waren. Momentan würde es wohl die Bibliothek sein aber wenn Professor Carter dort war, konnte ich nicht woanders hingehen. Vielleicht würde ich verträumt in den Büchern blättern und immer wieder zu ihr herüber sehen. Oder sie könnte mir sogar helfen, irgendwo würde ich schon eine Feder und Tinte finden. "Mit der Einleitung bin ich schon fertig und hänge gerade im Hauptteil herum. Ich hatte kurz eine Blockade und musste noch andere Hausaufgaben erledigen aber den Aufsatz wollte ich heute schon fertig kriegen.", erwiderte ich und blickte sie etwas verträumt an. Meine Augen waren etwas glasig und ich fühlte mich weiterhin von ihr magisch angezogen. Ob sie wohl verheiratet war? Ich lächelte leicht und fühlte mich unglaublich cool.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brooke Jolina Carter
Halbveela
Halbveela
avatar


BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   Do 22 Jan 2015 - 21:06

Ich sah den jungen Hufflepuff an. “Dann können Sie mich ja das Stück noch begleiten. Ich will selber in die Bibliothek und dort noch die letzten Ideen für den Unterricht am Dienstagabend zusammentragen.“, erklärte ich dem Jungen und lächelte freundlich.
Über die Aussage des Schülers musste ich schon ein bisschen schmunzeln. Da ich selber gerade mal 27 Jahre alt war, wusste ich, wie man die Hogsmeade-Wochenenden ausnutzte. Dass der Schüler stattdessen seine Zeit in der Bibliothek verbringen würde, um sich mit dem Aufsatz zu beschäftigen, erfreute mich sogar ein bisschen. “Meine Unterrichtsplanung steht auf jeden Fall schon. Sie können gespannt sein.“, sagte ich, während ich immer noch ein bisschen schmunzelte.
Obwohl ich es nicht mochte, dass meistens Abends unterrichtete -außer ich hatte eben Arithmantik- machte mir der Unterricht in Astronomie wirklich Spaß. Astronomie war auch, im Gegensatz zu Arithmantik, auch leichter zu verstehen. Deswegen war Arithmantik auch eines der Fächer, das nicht viele Anhänger fand. Meine Kurse waren dieses Jahr auch nicht wirklich gut besucht. Ich bezeichnete die kleine Menge meistens als „Arithmantik-Fanclub“.
Über seine Aussage nickte ich langsam. “Eine Schreibblockade hat jeder mal. Aber ich denke, dass Sie diese mit der richtigen Literatur auch noch beheben können.“, versuchte ich den jungen Hufflepuff freundlich. “Wenn Sie wollen, kann ich mal schauen, ob ich ihnen ein paar Bücher in der Bibliothek heraussuchen kann. Mehr kann ich dann aber auch nicht machen. Immerhin soll dieser Aufsatz als erste Benotung für dieses Schuljahr dienen und da wäre es nicht fair, wenn ich sie beim Schreiben unterstütze.“

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage   

Nach oben Nach unten
 

Play - Dritte Etage: Flur zwischen 3. und 4. Etage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Blubb4Games.de - die neue Let's play und Gaming Plattform
» Lücke zwischen Feuersterns Mission und Mitternacht (noch mal)
» Wo Ereignisse zwischen Episode 6 und 7 nachlesen?
» Zum zweiten Mal getrennt, was nun?!
» Let's play together!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Schreibe deine Geschichte :: Roleplay - Hogwarts :: Die Gänge in Hogwarts :: 3. Stock-