Hogwarts - Schreibe deine Geschichte

Erlebe in der Welt rund um Hogwarts neue spannende Abenteuer und stürze dich in den magischen Moment, der alles verändern kann.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Orlando University of Arts
Frohes neues Jahr!
DämmerClan muss Partnerschaftlösen
Änderungerung District 13 Rising
The 7th Year
Warrior Cats - Blutige Schatten [Bestätigung]
Return of the Death Eaters
Play - Einzelne Tische
Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer
Abwesenheitsliste
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Vincent Connors
von Vincent Connors
von Samantha Felps
Sa 1 Jul 2017 - 22:43
Fr 1 Jan 2016 - 12:55
Sa 11 Jul 2015 - 16:50
Fr 19 Jun 2015 - 13:27
Do 4 Jun 2015 - 13:03
Do 14 Mai 2015 - 9:24
Mo 23 März 2015 - 23:24
Mo 2 Feb 2015 - 18:29
Mi 28 Jan 2015 - 18:47
Mi 28 Jan 2015 - 17:24

Teilen | 
 

 Play - am Strand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Alec de Fevré
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Di 11 Nov 2014 - 14:15

Sie fand es interessante, was Muggel alles erfanden um sich ihr Leben zu erleichtern, das stimmte.

"Und es ist auch interessant, wie viel sie erfinden, um sich gegenseitig umzubringen", fügte er noch an.

Dann begann sie über den Roman Eragon zu erzählen. Irgendeine Geschichte mit Drachen und Drachenreitern und so weiter. Als sie fertig war, grinste er.

"Als Zauberer musst du aber für Drachen nicht in eine Fantasiewelt eintauchen"
, merkte er an.
"Ich glaube das Buch wäre nichts für mich", fügte er aber noch lachend an.

Sie nahm sein Angebot, das mit dem Schwertkampf zu machen gerne an, dass freut ihn, auch wenn sie sicherlich nie mit echten Schwertern trainieren würden, so konnte das ganz lustig werden.

"Freut mich, dass ich dich nicht gleich davon vergrault habe", meinte er grinsend.

Sie sagte auch, dass ihr das Barfüßig laufen gefallen hatte, auch wenn es kalt war, sie aber dennoch keine Erkältung riskieren wollte. Dabei lehnte sie sich an ihn. Also war sie ihm nicht abgeneigt, stellte er damit fest.

Er legte seinen Kopf leicht zur Seite, sodass er in ihr Gesicht schauen konnte und grinste breit, sagte aber weiter nichts.

Sie drehte sich dann auch zu ihm und grinste ihn an, wobei sie wissen wollte, ob er wusste, dass im See angeblich ein Krake lebte. Er schüttelt grinsend den Kopf.

"Nein, weiß ich nicht, aber wie kommst du denn jetzt darauf?", wollte er sie weiter angrinsend wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Naomi de Blays
Schulsprecherin
Schulsprecherin
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Di 11 Nov 2014 - 18:39

„Das stimmt, aber auch wir haben Zauber erfunden, die uns gegenseitig umbringen.“ Ich wusste, dass es solche Zauber gab, aber wie sie hießen, war mir nicht bekannt. Es war verboten zu wissen, wie sie angewandt werden, seit der dunklen Herrschaft von Lord Voldemort. Aber ich war mir noch sicher, dass sie angewandt wurden.
„Da hast du Recht, Alec. Aber ich möchte unsere Drachen, nicht unbedingt begegnen. In diesem Buch sind sie friedfertig.“
Ich schmunzelte, als Alec zum Lachen anfing und hinzufügte, dass er glaubte, dass das Buch nichts für ihn wäre. Darauf antwortete ich gespielt besserwisserisch und grinste dabei: „Du solltest erst das Buch lesen, bevor du vorschnell eine Meinung bildest.“
Als wir uns beide ansahen, schüttelte er grinsend den Kopf und verneinte die Frage mit dem Kraken. „Ähm. Ich versuche einfach ein Gespräch am Laufen zu lassen. Außerdem war das auch ein Hinweis, dass du nicht unüberlegt da drin schwimmen solltest.“, meinte ich und boxte ihm spielerisch in die Seite. „Da drin leben allerlei Wasserkreaturen. Und natürlich der Krake.“
Ich sah Alec eine Weile schweigsam an, bevor ich meinen Blick wieder auf das Wasser richtete und beobachtete wie die Oberfläche immer dunkler wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec de Fevré
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Di 11 Nov 2014 - 21:27

Sie gab ihm recht, doch erklärte, dass es auch Zauber gab, die tödlich waren. Er nickte nachdenklich. Das Thema war vielleicht ein wenig zu Ernst für diesen Anlass, fand er jetzt, auch wenn er selbst natürlich das Gespräch darauf gelenkt hatte.

Sie wollte den Drachen unserer Welt nicht begegnen, da sie nicht so friedfertig wie die in ihrem Buch waren. Schön, aber es war sicher auch faszinierend, einmal Drachen in Echt zu sehen.

"Also ich fände es super, mal Drachen in Echt zu sehen, vielleicht lassen die sich ja auch irgendwann einmal zähmen", meinte er vielsagend.

Sie legte ihm nahe, das Buch erst zu lesen, bevor er von Anfang an sagte, dass es nichts für ihn war. Er grinste zurück und stupste ihr auf die Nase.

"Stimmt, ich habe ja auch zuerst gedacht, dass ich nichts mit den Gryffindors anfangen kann"
, meinte er ein wenig ernster. "Und du hast mich da ziemlich schnell teilweise vom Gegenteil überzeugt", fügt er noch wieder grinsend hinzu.

Sie antwortete, dass sie einfach nur das Gespräch am Laufen halten wollte und ihn vor unachtsamem Schwimmen im See warnen wollte.

"Danke für die Warnung, das werde ich dir schon nicht antun, mich von eine, Kraken fressen zu lassen, außerdem bin ich viel zu zäh", grinste er breit.

Sie ließ ihren Blick wieder auf das Wasser schweifen und er beschloss, nun auch seinerseits seine Schuhe wieder anzuziehen.

Er tat es ihr nach, nur nicht mit einem Zauber, säuberte seine Füße und zog dann seine Socken und seine Schuhe wieder an.

Dann stand er auf und hielt er die Hand hin.

"Darf ich sie noch ein wenig ausführen?", wollte er in äußerst edlem Ton wissen und grinste zu ihr herunter.

Als sie zurück in die Grobe Richtung von Hogwarts gingen, legte er wieder einen Arm um ihre Schulter und zog sie grinsend ein wenig näher zu sich heran.

Er fand, dass der Abend bis jetzt nicht hätte besser laufen können.

"Und was sagst du? Hat der Abend noch einen besseren Verlauf genommen?", wollte er grinsend wissen.


gt: Auf einem Weg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Fr 16 Jan 2015 - 12:39

Eberkopf -->

Mit Zoe am Arm verließ Vincent das Lokal und sie gingen gemeinsam durch die Straßen von Hogsmeade, zurück in Richtung des Schulgeländes. Zoe war relatic groß für ein Mädchen, so dass Vincent sich auch nicht verbiegen musste, damit sie gut nebeneinander gehen konnten. Noch ein Vorteil.
"Warum nicht. Am See ist es immer ganz nett. Vielleicht sehen wir ja den Kraken.", sagte er gut gelaunt. "Das Quidditchfeld heben wir uns für ein anderes Mal auf, okay?"
Nach einer Weile hatten sie das Dorf hinter sich gelassen und befanden sich wieder auf dem Schulgelände. Eigentlich war Vincent gerade sehr zufrieden und sein Ärger über Professor Felps war auch verraucht. Warum sollte er sich auch mit steinalten Lehrern abgeben? Es gab so viele hübsche junge Mädchen an dieser Schule. UNd eine davon führte er gerade am Arm herum. Das war doch seine Welt.
Zoe und Vincent erreichten nach einer Weile das Seeufer. Der Junge blieb stehen und legte den Arm um ihre Schulter. "Friedlich sieht er heute aus.", bemerkte er. In der Tat war es ziemlich windstill und kaum ein Lüftchen kräuselte die Oberfläche des Sees. Mit dem Kopf deutet Vincent auf eine Weide, die am Stand stand. Ihr Zweige hingen über das Wasser, aber an dem Stamm konnte man gut sitzen. "Wollen wir uns dort hin setzen?", fragte er und sah Zoe an.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Sa 17 Jan 2015 - 22:21

"Friedlich sieht es doch eigentlich immer hier aus" stellte ich milde Lächelnd fest und nickte kurz ehe ich Vince zu dem Baumstamm folgte. Ich fand es zwar irgendwie befremdlich mit dem Mannschaftskapitän unterwegs zu sein, doch musste feststellen das er wenn er alleine war, wirklich nett sein konnte. Vielleicht lag es auch einfach nur daran weil Jade nicht bei war, ich wusste es nicht wirklich und es musste mich ja jetzt auch nicht weiter stören, denn wir waren hier und das jetzt und hier sollte eigentlich immer zählen. Trotzdem lag mein Blick auf dem See, auf die kleinen Wellen die sich am Ufer brachen und ich legte meinen Kopf in Gedanken verloren auf Vincents Schulter, nur so weil mir gerade in diesem Moment danach war, auch weil es mich ein wenig fröstelte, weswegen ich meine Hände in die Jackenärmel zurück zog. Warum musste Nick immer zu seiner Arbeit und warum hatte er nie Zeit für mich? Fragte ich mich während mein Blick noch immer auf dem ruhigen See lag, es gab wenige Tage das er so ruhig war, doch eigentlich fühlte man sich immer beruhigter am See, so ging es zumindest meiner Wenigkeit und ich liebte es hier zu spazieren und die Seele baumeln zu lassen. "Es gibt selten solche Tage wo man einfach alles vergessen kann, mein Bruder hat mich heute wieder sitzen lassen wegen seiner Arbeit und doch hast du mich wieder aufgebaut - vielen Dank dafür" sagte ich leise, lies meinen Kopf jedoch an dem selben Ort wo er schon die ganze Zeit lag, auf Vincents Schulter. "Eigentlich ist es ja immer so, wir leben viel zu schnell und verbringen viel zu wenig Zeit mit den Personen die uns wichtig sind"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   So 18 Jan 2015 - 13:57

Vincent musste lächeln. Er fand, Zoes Aussage stimmte nicht ganz. Manchmal, wenn es ordentlich wehte, türmten sich hier auch die Wellen auf. Oder wenn der Krake an einer Magenverstimmung litt.
Gemeinsam setzten sie sich zwischen die Wurzeln der Weide und betrachteten den See. Nach kurzer Zeit verspürte Vincent das Gewicht von Zoes Kopf auf seiner Schulter. Er lächelte und lehnte seinen Kopf gegen ihren.
"Ach, mit Geschwistern hat man sowieso nur Ärger.", sagte Vincent mit einem leichten Lächeln. Das angespannte Verhältnis zwischen seinem Bruder und ihm war allen Slytherins bekannt. Er seufzte. Eigentlich wollte er jetzt nicht an Elias oder auch an Professor Felps denken. Im Moment war er ziemlich zufrieden mit sich und dem Leben und wollte sich und auch Zoe nicht die Laune verderben.
Er legte den Arm um ihre Schulter und zog sie etwas näher zu sich heran, während seine Hand über ihren Arm streichelte. "Das Leben zieht schnelkler vorbei, als uns lieb ist.", sagte er leise und starrte hinaus auf die ruhige Oberfläche des Sees. "Umso wichtiger, dass wir die schönen Momente auskosten und genießen. Wie diesen hier."
Der Junge drehte den Kopf leicht und berührte mit den Lippen sanft Zoes Scheitel. Ihr glattes, grlänzendes dunkles Haar roch angenehm frisch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Di 20 Jan 2015 - 22:56

"Also ich habe sonst keinen Ärger mit meinen Bruder, er passt auf mich auf und ist auch so immer für mich auf, er ist sehr Aufmerksam, aber sein Job frisst ihn auf, dabei will er mir nicht einmal sagen was er genau macht" gestand ich ein wenig betrübt auch wenn ich mich in diesem moment sehr ggeborgen fühlte. Das Gefühl das Vincent auf mich aufpasste lies jedoch eine angenehme Wärme in mir aufsteigen und ich kam nicht umhin mich wohl zu fühlen und diese wärme zu genießen. Selten war es in letzter Zeit geworden das ich mich wohl fühlte. Eigentlich nur wenn die doofe Freundin von meinem Bruder nicht da war oder ich in der Nähe von meinen Freunden war. Auf dem besen hatte ich das Gefühl frei zu sein, stark war dieses Gefühl doch das alles sollte jetzt keine Rolle spielen denn wir hatten viel Zeit und auch wenn die Temperaturen nicht die besten waren, so wusste ich das wir das beste daraus machten. Wir wärmten uns und schauten auf den See, wobei ich feststellen musste das es mich leicht fröstelte, weswegen ich mich ein wenig mehr an Vince lehnte. "Ja dieser Moment muss  genossen werden" sagte ich leise und schloss die Auge während ich seine Lippen auf meinem Kopf spürte. Ein leichtes Kribbeln kam in meiner Bauch gegend auf, trotzdem machte ich mir in diesem Moment keine weiteren Gedanken darüber. Immerhin waren wir doch sonst nie alleine gewesen und hatten auch so wenig zutun mit einander. Vincent hätte wahrscheinlich noch nicht einmal gemerkt das es mich gab wenn das Training nicht gewesen wäre, ich war keines dieser dummen kleinen Mädchen welches sich bei dem ersten Gefühl der Sicherheit gleich verliebten, nein ich wollte nicht eines dieser Mädchen sein, auch weil mein Bruder mich immer wieder gewarnt hatte solch ein Mädchen zu werden, das würde die Seele zerstören. "Wie sollen wir all diese Momente auffangen wenn wir doch nur so wenig Zeit haben?" fragte ich aus heiterem Himmel und schaute Vincent dennoch lächelnd an, es war unteranderem ein verstecktes Kompliment gewesen, denn wie sollten wir immer wieder daran denken können wie wohl wir uns gefühlt hatten, wenn alles noch so schwer manchmal ist. "Egal, wir haben jetzt kein Platz für solche sorgen" feixte ich und stieß ihn warscheinlich ein wenig zu doll an. Denn plötzlich verlor ich das gleichgewicht und versuchte es bei Vince wieder zu finden. Ein dummer Fehler danach betrachtet, denn es dauerte keine zwei Sekunden da lag ich auf ihm, wie das passieren konnte wusste ich nicht wirklich doch es passierte. "Upps" sagte ich leicht verlegen während mein Kopf noch immer auf seiner Brust lag. "Das wollte ich nicht, aber lieb von dir das du mich gerettet hast, du hättest dich nicht unter mich schmeißen müssen" mit neuem Selbstbewusstsein schaute ich zu ihm auf und gab dem Mannschaftskapitän einen Kuss auf die Wange. "Trotzdem danke schön"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Di 20 Jan 2015 - 23:34

Vincent seufzte wohlig. Das war es, was er mochte, Bei den meisten seiner weiblichen "Eroberungen" ging es nicht um das Endergebnis. Das war zwar schön, aber noch viel mehr mochte Vincent den Weg dahin. Die Flirtereien, die kleinen ausgetauschten Zärtlichkeiten. Das Gefühl von Nähe. Und trotzdem schaffte er es nie, diesen Reiz länger aufrecht zu erhalten. Er merkte, dass Zoe nöher an ihn heranrutschte und drückte sie sanft an dich. Frieren sollte sie nicht. Er schwieg und legte das Kinn auf ihrem Scheitel ab. Seine Brust hob und senkte sich, während er ruhig atmete. Das musste sie spüren.
Vincents Blick war immer noch auf den See gerichtet, während er den gelegentlichen Bemerkungen des Mädchens lauschte. Der Junge musste lächeln. In seiner Brust breitete sich ein warmes Gefühl aus. Vielleicht mochte er Zoe doch mehr als er es bisher gemerkt hatte? Aber wie immer stellte sich die Frage, wie lange das anhalten würde.
So in Gedanken versunken war Vincent völlig überrascht, as er plötzlich gestoßen wurde. Der Knuff brachte ihn aus dem Gleichgewicht und ehe er sich versah, lag er auf dem Boden, mit Zoe auf ihm. Verwirrt blinzelte er, machte kedoch keine Anstalten, die Position zu ändern. Er hatte nicht damit gerechnet, dass es so schnell in die Horizontale gehen würde. Er grinste, während Zie bereits wieder anfing zu reden. Er streichelte ihr den Kopf. "Ich kann doch nicht zulassen, dass du dich schmutzig machst, meine Hübsche.", sagte er lächelnd. Und dann breitete sich ein angenehmes Kribbeln in seinem Gesicht aus, als sie hin auf die Wange küsste.
Einen Moment lang schaute er verdutzt drein, dann lächelte er wieder. "Gern geschehen.", erwiderte er nur. Dann legte er die Finger an Zoes Wangenknochen und zog ihr Gesicht ein Wenig in seine Richtugn, während er sich gleicheitig etwas in ihre Richtung beugte.
Dann drückte er seine Lippen zum zweiten Mal an diesem Tag auf ihren Mund.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Mi 21 Jan 2015 - 12:46

Mit großen Augen schaute ich zu Vincent während seine Lippen das zweite Mal diesem heutigen Tag meine berührten, doch schnell verlies die Anspannung meine Knochen und miene Muskeln entspannten sich ein wenig während ich das erste mal den Kuss erwiderte, ein komisches Gefühl aber auch irgendwie ein wenig befreiend, so viel Angst hatte ich vor dem ersten Kuss gehabt, doch jetzt im nachhinein war alles viel einfacher als ich es jemals erwartet hatte. Lippen spitzen, ein wenig entspannen und schon lief alles alleine, mit einem Lächeln löste ich mich von Vincent und legte meinen Kopf auf seine Brust. Es musste zwar kalt sein für ihn doch hatte er nicht vor wenigen Momenten noch gesagt das wir die Momente genießen sollten? Ich tat es und mir wa auch nicht mehr kalt nein die Wärme von Vincent übertrug sich auf mich und somit konnte ich mich nicht beschweren, ich wusste auch nicht wie lange wir so da gelegen hatten, doch mir wurde irgendwann bewusst das Vince noch immer auf dem kalten Boden lag. Weswegen ich schlagartig meinen Kopf hob und ihn schockiert anschaute."Mein Gott, entschuldige. Du liegst hier immer noch auf dem Boden" sagte ich und erhob mich recht schnell und schaute ein wenig verwegen zu meinem Mannschaftskapitän, es war nicht meine Absicht gewesen das er die ganze Zeit auf dem Boden lag, eigentlich war es nicht in meiner Absicht gewesen das wir beide überhaupt auf dem Boden landeten, nein so schnell ging es nie, wie auch wenn Vince der erste Junge war der Interesse an mir zeigte. Doch wusste ich nicht wirklich wie ich dieses deuten sollte, ich wusste das Vincent seine Freundinnen gerne wechselte und ich hatte nie vor gehabt jemals auf dieser Liste zu landen. "Ist dir kalt? Hast du dir irgendwas getan?" fragte ich nun mit Sorge im Gesicht und starrte auf dem Platz wo wir vor kurzem noch gelegen hatten. "Wenn dir kalt ist können wir auch beide rein gehen, du kannst Baden gehen und ich schnell duschen und dann können wir uns ja im Gemeinschaftsraum treffen wenn du möchtest" schlug ich vor, alleine weil ich wusste das die Mannschaftskapitäne sowie die Vertrauensschüler ein extra Badezimmer hatten wo sie bequem banden konnten. Ich war nichts von beidem weswegen mir noch nicht einmal die Idee kam das wir gemeinsam gehen konnten. Wann war ich auch das letzte mal mit einem Jungen baden gewesen, es war lange her und ich wollte dies auch gar nicht wirklich. Wir waren doch nur Freunde und selbst mit Jade ging ich wirklich ungerne duschen. "Also ist jetzt nur nen Vorschlag wir können auch noch ein wenig rum laufen oder nachher zum Abendbrot zusammen gehen"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Mi 21 Jan 2015 - 18:37

Der Junge spürte, wie Zoe sich in seinem Armen entspannte. Ein schönes Gefühl. Der Kuss dauerte zwar nicht besonders lange an, aber dennoch spürte Vincent die vertraute Wärme in seiner Brust aufsteigen. Er lehnte den Kopf zurück und strich Zoe durch die Haare. Es war schön, dass auch das Mädchen langsam Selbstvertrauen zu schöpfen schien. Vincent spielte nicht unbedingt gerne den Alleinunterhalter. Seine Brust hob und senkte sich in ruhigen Atemzügen, bis das Mädchen sich plötzlich wieder bewegte. Er richtete den Oberkörper etwas auf und schon sie sanft von sich herunter.
"Es gibt sicherlich bequemere Orte.", sagte er lächelnd. "Obwohl ich einen harten Steinboden mit dir jederzeit einem Himmelbett ohne dich borziehen würde.", sagte er und zwinkerte. Dann setzte er sich vollends auf.
"Aber du hast Recht. Wir können auch gerne nach drinnen gehen."
Er erhob sich und heilt Zoe die Hand hin, um auch sie hochzuziehen. Als sie danach griff, zog er sie nicht nur auf die Beine, sondern auch gleich wieder zu sich heran, und legte die Arme um sie. Er küsste sie auf die Stirn.
"Findest du, dass ich stinke oder warum soll ich mitten am Tag baden?", fragte er gespielt pikiert. Geschwitzt hatte er bei diesem Wetter jedenfalls nicht. "Wir können auch direkt irgendwohin gehen... es sei denn, du willst dich unbedingt vorher frisch machen."
Er dachte nach. Der Gemeinschaftsraum war für seinen Geschmack etwas zu öffentlich. Aber andererseits waren wahrscheinlich alle in Hogsmeade und sie wären ungestört. Einen Versuch war es wert. Er nahm Zoes Hand und zog sie sanft in Richtung Schloss. "Gehen wir ersteinmal ins Warme und überlegen dann."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - am Strand   Mi 21 Jan 2015 - 21:30

"Nein natürlich nicht" sagte ich schockiert und schüttelte den Kopf, stinken tat er wirklich nicht nur wie sollte ich es jetzt erklären ohne irgendwie doof rüber zu kommen wo es doch bis jetzt noch ganz angenehm war was wir hier hatten, ein ungezwungenes Treffen und ein gemütliches beisammen sein, dennoch frohr ich schon leicht und wollte eigentlich nur noch rein, weswegen ich mein Arm um die Hüfte von Vincent legte und ihn leicht drückte damit wir beide langsam in die Richtung des Schlosses laufen konnten. "Mir ist kalt, deswegen hatte ich vorgeschlagen das wir beide uns erstmal aufwärmen können" erklärte ich meinen Gedankengang und schaute nochmals auf den See ehe wir ihn endgültig den Rücken zu wanten. Ich frohr recht schnell, was vielleicht daran lag weil ich eh schon so schlank war, wie sollte es also möglich sein nicht so schnell zu frieren? Naja war ja auch egal, ich hatte die Wahl des Ortes, was mich nicht wirklich stören sollte, wir hatten alle Zeit der Welt auch wenn ich mir sicher war das schon nachmittags war, vor dem Abend jedoch würde sicher niemand wieder kommen aus den Jahrgängen die schon ins Dorf gehen düften. "Also würde ich sagen, ich gehe schnell heiß duschen und dann können wir ja immer noch gucken was wir machen, das Schloss ist groß und es gibt vieles zu entdecken" witzelte ich, wobei es auch der Wahrheit entsprach. Viele winkel des Schlosses hatte ich noch nicht erkunden dürfen und war scharf darauf sie noch zu entdecken, viele Jahre blieben mir ja nicht mehr um dies zu tun. Einige behaupteten das es immer wieder neue Gänge im Schloss gab und das sich selbst die Geister gelegentlich verirrten. "Natürlich können wir uns auch einen leeren Klassenraum suchen und ein wenig quatschen, mir ist das egal, wenn du nicht in den Gemeinschaftsraum möchtest müssen wir das nicht machen"schloss ich meine Gedanken ab und sah schon das große Eichentor näher kommen

gt: Unterirdischer Bereich- Flur richtung Slytherin Gemeinschaftsraum

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Play - am Strand   

Nach oben Nach unten
 

Play - am Strand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Blubb4Games.de - die neue Let's play und Gaming Plattform
» Let's play together!
» Der Strand
» Strand ein Stück weit vom Hafen entfernt
» Play - Quidditchfeld (Training Hufflepuff)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Schreibe deine Geschichte :: Roleplay - Ländereien :: Gärten von Hogwarts-