Hogwarts - Schreibe deine Geschichte

Erlebe in der Welt rund um Hogwarts neue spannende Abenteuer und stürze dich in den magischen Moment, der alles verändern kann.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Orlando University of Arts
Frohes neues Jahr!
DämmerClan muss Partnerschaftlösen
Änderungerung District 13 Rising
The 7th Year
Warrior Cats - Blutige Schatten [Bestätigung]
Return of the Death Eaters
Play - Einzelne Tische
Play - Vierte Etage: Leeres Klassenzimmer
Abwesenheitsliste
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Reisender
von Vincent Connors
von Vincent Connors
von Samantha Felps
Sa 1 Jul 2017 - 22:43
Fr 1 Jan 2016 - 12:55
Sa 11 Jul 2015 - 16:50
Fr 19 Jun 2015 - 13:27
Do 4 Jun 2015 - 13:03
Do 14 Mai 2015 - 9:24
Mo 23 März 2015 - 23:24
Mo 2 Feb 2015 - 18:29
Mi 28 Jan 2015 - 18:47
Mi 28 Jan 2015 - 17:24

Teilen | 
 

 Play - Eberkopf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Heliotrope Wilkins
Ex-Slytherin
Ordensmitglied
Ex-Slytherin  Ordensmitglied
avatar


BeitragThema: Play - Eberkopf   Mi 20 Aug 2014 - 13:17

Diese zwielichte Kneipe sollte von Jugendlichen nicht betreten werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hogwarts-welt.forumieren.com
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Mi 31 Dez 2014 - 15:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -->


"Ab und zu brauch man auch mal seine Ruhe.", erklärte Vincent seine temporäre Aversion gegen die Drei Besen, während der mit Zoe ind Richtung des Eberkopfes ging. Er war ganz zufrieden, dass sich Zoe für dieses Lokal entschieden hatte. Madam Pudifoot's war zwar ein guter Ort, um arglose Frauen abzuschleppen, aber wirklich gefiel es ihm dort nicht. Allerdings war es immer wieder einfach, dort Erfolg zu haben. Man suchte einfach nach einem Mädchen, welches mit traurigen oder ungeduldigen Blick alleine an einem Tisch saß. Die Versetzten waren meistens verzweifelt und freuten sich über jedes nette Wort und schwupps hatte Vincent sie herum gekriegt. Aber vorerst galt seine Aufmerksamkeit Zoe. Der Slytherin fragte sich, warum sie ihm nicht schon eher ins Auge gefallen war. Sie war absolut nicht hässlich. Vielleicht lag es an ihrer eher zurückhaltenden Art, dass sie bisher kaum auf Vincents Radar aufgetaucht war.
Auf Zoes letzte Frage hin musste er lächeln. "Hauptsächlich in der Hoffnung, von deinen Ohrfeigen verschont zu bleiben. Aber mit einem Selbstbewusstsein wie meinem sind Hoffnung und Gewissheit oft nicht weit entfernt.", sagte er lächelnd und öffnete die Tür.
Drinnen war es wie üblich recht leer und nicht besonders sauber. Er führte Zoe zu einem Tisch in einer etwas abgelegenen Ecke und bot ihr einen Stuhl an, bevor er sich selbst setzte.
"Was willst du trinken?", fragte er, als der Barmann sich in Bewegung setzte. Vincent selbst bestellte ein Butterbier.
Die ganze Zeit sah er dem Mädchen in die Augen und lächelte leicht. Sollte er gleich vorpreschen oder erst einmal ein wenig aufwärmen? Er entschloss sich für Letzteres. Ein harmloses Thema.
"Hat mit gut gefallen, wie du gesten geflogen bist.", kam er auf das Quidditchtraining zu sprechen. "Du bist wahnsinnig talentiert, warum hast du dich nicht schon früher für die Mannschaft beworben?"

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Vincent Connors am Fr 2 Jan 2015 - 15:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Fr 2 Jan 2015 - 13:41

"Ein Butterbier, bitte" auch wenn ich einen Moment wirklich mit dem gedanken spielte, ein Feuerwiskey bestellen zu wollen, doch da sollte mein Alter im Wege stehen, denn ich war noch nicht einmal im Ansatz volljährig und auch wenn ich musste das Vincent nicht mehr lange hatte um seine Volljährigkeit zu erreichen so wollte ich nicht wirklich aufdringlich erscheinen nur weil mir jetzt nach etwas hochprozentigen war. Es war alles ein wenig viel, wenn auch der erste Kuss wohl gar nicht so schlimm war wie ich es mir vorgestellt hatte, zu viel Angst hatte ich vor wenigen Tagen noch gehabt und Vincent kam einfach auf mich zu und küsste mich, auch wenn er es nicht aus nächstenliebe getan hatte, dessen war ich mir sicher. Ich mochte Vincent irgendwie, aber ich konnte irgendwie nicht glauben das er wirklich nur getan hatte weil ich traurig war. Gut ich saß wahrscheinlich eine Stunde auf dem Rand des Brunnens und dachte über alles mögliche nach, doch nun war es eben anders und somit schaute ich einfach nur zurück, wobei ich mir ein Lächeln nicht verkneifen konnte, meine Hand wanderte fast automatisch unter mein Kinn und stützte meinen Kopf während Vincent und ich uns einfach nur anschauten. "Doofe Sache" sagte ich lachend, auch wenn ich es letztes Jahr nicht so lustig fand. "Ich war krank und hatte mich hingelegt gehabt, tja dadruch hatte ich verschlafen, gerade wie ich zum Probetraining gehen wollte, hab ich euch schon fliegen sehen und dachte mir das es sicher doof aussieht wenn ich zu spät komme und bin deswegen erst gar nicht zum Training gekommen, auch wenn ich wirklich gerne erschienen wäre" erklärte ich leicht betreten, dennoch ehrlich. Es brachte ja nichts sich ausreden einfallen zu lassen wenn es doch nichts brachte und nur Probleme bringen konnte, spätestens wenn die Wahrheit raus kommen würde, dann wäre das Problem meines, denn wie sollte ich erklären wieso ich gelogen hattte. Nein so war schon besser, denn so könnte mich niemand einer Lüge bezichtigen und ich hatte meine Ruhe, so weit wie es nur ging. "Davor wurde mir gesagt ich solle erstmal ein wenig wachsen, also hatte ich dieses Jahr meine erste richtige Chance und ---ähm --- danke für das Kompliment" fügte ich schnell hinzu und lächelte leicht verlegen, wenn auch ein wenig Stolz mitschwang. Es war noch nicht oft vor gekommen das mir jemand ein Kompliment gemacht hatte und somit kam ich aus dem Lächeln nicht mehr raus. "Sage mal, wie schätzt du unsere Chancen dieses Jahr ein? Ich meine wir sind wirklich gut, aber die anderen Mannschaften sind bestimmt auch nicht ohne" eine heikle Frage, alleine auch wenn wir beide im Team der Schlangen waren, mein Gott ich redete gerade mit meinem Mannschaftskapitän und stellte eine solche Frage, dennoch empfand ich es als wichtig diese Frage zu stellen, auch für mein Selbstbewussein, denn das war eigentlich eine Frage die ich so niemals getraut hatte zu stellen und zum Glück kam auch schon gleich unser Butterbier, ich hob mein Glas an und schaute zu Vince. "Darauf das der Tag nur noch besser werden kann und wir unseren Spaß haben werden sagte ich zum anstoßen und nahm einen kräftigen Schluck von meinem Bier um es danach kräftig auf dem Tisch abzustellen und lächelte Vincent an - nichts ahnend das ich einen Bierbart hatte.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Fr 2 Jan 2015 - 16:05

Geduldig hörte sich Vincent an, was Zoe ihm über das Auswahltraining vom letzten Jahr erklärte. Sowas passierte ab und zu und es war immer ein großer Ärger, sowohl für den Kapitän und auch den Bewerber. Einer der Gründe, warum Vincent zu Beginn jedes Jahres ein Auswahltraining ansetzte.
"Wirklich doof.", stimmte er zu. "Wir hätten eine Jägerin wie dich gut gebrauchen können in der letzten Saison.", sagte er und dachte zerknirsacht an das bittere letzte Spiel. Dieses Jahr würden sie gewinnen, dafür würde er schon sorgen! "Aber vermutlich hätte ich dich auch sofort wieder weggeschickt, wenn du derart zu spät gekommen wärst.", gab er zu. Beim Quidditch war es ihm ernst und da machte er auch keine Ausnahmen.
Er bereute es nicht, das Thema angeschnitten zu haben. Sie konnten nbeide entspannt darüber reden, es ließ ihm Platz für beiläufig eingestreute (und brechtigte) Komplimente und so konnten sie sich langsam aneinander annähern. Vincent hatte nicht das Gefühl, dass Zoe ein Mädchen war, das sofort in die Vollen ging und wollte sie daher nicht überrumpeln. Obwohl der spontane Kuss das wohl schon ein wenig getan hatte.
Vincent zuckte mit den Schultern und kehrte zum Thema Quidditch zurück. "Chancen haben wir auf jeden Fall. Ich weiß nicht, wie die anderen Mannschaften dieses Jahr aufgestellt sind, das wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.", gab er ehrlich zu. "Wir haben ein starkes Team, meine einzige Sorge ist die Position des Suchers. Wir haben niemanden, der ernsthaft für die Potition geeignet zu sein scheint, das war auch in der letzten Saison unser größtes Problem.", sagte er nachdenklich.
Der Wirt brachte die Getränke und Vincent hob sein Glas und stieß mit Zoe an. Er lächelte sie an. "Ich fürchte, für den Spaß müssen wir selber sorgen.", sagte er zwinkernd und trank. Als er wieder absetzte, musste er mit Erheiterung feststellen, dass sich einiges an Bierschaum auf Zoes Oberlippe gesammelt hatte. Er lächelte und beugte sich etwas vor. "Du hast da was." Er hob die Hand und strich mit dem Daumen sanft über ihre Oberlippe und wischte den Schaum ab. Zwinkernd zeigte er ihr den Schaum auf dem Finger, dann steckte er ihn in den MUnd und leckte ihn ab. "Ohne Bart bist du süßer."

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Mi 7 Jan 2015 - 20:31

"Genau deswegen bin ich nicht zum Training gekommen" sagte ich leicht zufrieden mit mir, nein es hätte keinen Sinn gemacht zu einem Auswahltraining zu gehen um dann gleich wieder fortgeschickt zu werden, das wäre nicht nur peinlich gewesen sondern auch im Kopf von Vincent geblieben, wahrscheinlich hätte ich es denn nicht einmal mehr in das Team geschafft solange er Kapitän der Quidditchmannschaft sein würde. Also lieber ein Jahr aussetzen als sich gleich wieder weg schicken zu lassen, das hatte mein Bruder mir so bei gebracht und so handhabte ich es auch. "Wenn du willst" begann ich kurz und räusperte mich ein wenig während ich auf dem Platz hin und her rutschte. Es war nur eine fixe Idee, doch war ich der Meinung das diese auch laut geäußert werden müsste. "Also nur wenn du magst, ich bin klein und wenig, meine Augen sind auch nicht die schlechtesten, wenn du keinen Sucher findest kann ich das auch machen" nu wars raus und ich wusste nicht wirklich ob ein Lächeln diese Idee noch unterstreichen konnte oder nicht, denn es kam wirklich ein bisschen komisch, es machte mir Spaß auf der Jägerposition zu spielen und es war auch die Position auf der ich spielen wollte, nur würde ich für das Team auch die Position ändern und somit die Chancen für Jade ganz nebenbei erhöhen ins Stammteam zu kommen. "Also das ist jetzt wirklich nur ein Vorschlag und du kannst natürlich auch nein sagen wenn du möchtest, es wäre eben nur eine Idee um dieses Problem zu lösen" fügte ich noch schnell hinzu und lächelte leicht verlegen, nicht das es leicht für mich wäre dennoch, würde ich doch nur was für das Team machen, eine gute Tat die vielleicht irgendwann positiv für mich enden würde. Wer wusste schon was das Schicksal für einen bereit hielt wenn man so jung war wie wir es waren, es war nunmal so das es für uns außerhalb des Unterrichts kaum etwas gab was uns den Alltag versüßte. Quidditch war das beste der ganzen Schulzeit und so genoss ich es doch endlich im Team zu sein. "Ähm, danke schön" kiecherte ich und schaute zu Vincent, lustig war es allemal zumal es mir immer wieder passierte, das der Bierschaum an meiner Oberlippe klebte. "Eine doofe Angewohnheit würde ich sagen."

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Do 8 Jan 2015 - 13:33

Vincent lächelte. Er hätte sie definitiv wieder weggeschickt, wenn sie zu spät zum Auswahlspiel erschienen wäre. Er erwartete Pünktlichkeit von seiner Mannschaft. Aber ob er das auch getan hätte, wenn er gewusst hätte, welches Talent in dem Mädchen schlummerte? Es war erstaunlich. Irgendwie sah er Zoe seit kurzem mit ganz neuen Augen. Vorher war sie ihm kaum aufgefallen, aber jetzt... sie war hübsch, sie war talentiert und auch nicht auf den Kopf gefallen. Eigentlich deutlich über dem Niveau von Frauen, die Vincent normalerweise verführte. Zwar liebte er die Herausforderungen, aber zwischendurch mal ein naives Blondchen schadete auch nicht. Schließlich brauchte seine Libido regelmäßig ein Ventil.
Als Zoe den Vorschlag äußerte, selbst Sucherin zu spielen, runzelte der Junge die Stirn und kratzte sich am Kinn. "Ich weiß nicht...", begann er nachdenklich. "Ich würde dich ungern als Jägerin aufgeben, du hast wirklich beeindruckend gespielt.", sagte er ehrlich. "Aber vielleicht bist du ja als Sucherin sogar noch besser. Wir könnten es versuchen. Vielleicht..."
Er kratzte sich wieder am Kinn. "Vielleicht sollten wir Zwei bei Gelegenheit mal ein kleines Privattraining machen, um deine Sucherfähigkeiten zu testen, was meinst du?", fragte er lächelnd. "Nur wir zwei, unsere Besen und ein kleiner Goldener Schnatz. Könnte richtig romantisch werden, denkst du nicht auch?"
Er grinste breit.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Do 8 Jan 2015 - 20:52

"Du und ich alleine - hört sich gut an" sagte ich wahrscheinlich naiver als es von Vincent gemeint war, ich kleines Püppchen, wann hatte er mich denn schon großartig bemerkt, nein ich war eine der Wenigen die vor Vincent Connors sicher war, bis jetzt so wie es schien, doch sollte es mir nicht wirklich auffallen. Klein Zoe die noch nie Erfahrungen mit Jungs gemacht hatte, somit schien mir das vorgeschlagene Privattraining mehr als verlockend, wieso sollte ich ihm auch nicht zeigen das es nicht nur eine Position gab auf der ich spielen konnte, es sollte ja nicht für immer sein, jedenfalls nicht für mich, die Jägerposition gefiel mir sehr gut und ich war froh es endlich in das Team geschafft zu haben und wollte es mir auch nicht mit Vincent verscherzen, er war der Chef und könnte mich auch jeder Zeit wieder aus dem Team raus hauen, weswegen ich meine Klappe so klein wie möglich halten wollte, wenn auch nicht ganz geschlossen halten konnte. "Du kannst auf mich zählen, Vince und sobald du einen Sucher gefunden hast kann ich ja wieder als Jägerin spielen." schloss ich meine Gedanken letztlich ab und strahlte wie ein Honigkuchenpferdchen während ich zu meinem Butterbier greifen wollte, doch lies ich meinen Blick nicht von Vincent ab und so passierte wohl was passieren musste. Ich griff daneben und knallte mit meinem Unterarm gegen das Glas, dies fing an beachtlich zu wackeln und bevor ich auch nur etwas sagen konnte kippte es um, was ja nicht schon peinlich genug war - mein Bier war fast voll gewesen und somit lief es nicht nur über meinen Schoß sondern auch über den Schoß von meinem Kapitän. "Oh mein Gott es tut mir leid" stammelte ich während ich eine Serviette nahm und versuchte noch schlimmeres zu verhindern in dem ich den Fluss in die Richtung zu Vince zu stoppen. "Ich wollte das nicht, aber deine Hose sieht cool aus mit ein paar Flecken, als hätten wir ein Saufgelage gemacht" versuchte ich die Situation ein wenig zu entschärfen, während ich weiter machte und nun mit einer zweiten den Schoß von Vincent trocken tupfte. "Ich hoff das du mir das jetzt nicht übel nimmst, ich wollte das wirklich nicht"


//Goose - schütte dir ein Getränk über den Schoß oder lasse es dir von einem NPC darüber schütten. ----- erfüllt Razz

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Do 8 Jan 2015 - 22:09

Vincent hob eine Augenbraue. Ihr Enthusiasmus für das Einzeltraining war groß, ahnte das Mädchen überhaupt, was er damit hatte andeuten wollen? Natürlich würden sie auch fliegen, aber wenn es möglich war würde er auch noch ein paar andere "Lehrstunden" mit ihr durchführen. Er fand ihre Unschuld ziemlich süß.
Er beugte sich vor. "Ich weiß, dass ich auf dich zählen kann.", sagte er lächelnd und tätschelte ihre Schulter. Genau in diesem Moment allerdings riss Zoe in einer ungeschickten Geste ihr Bierglas um und die Flüssigkeit tropfte auf ihren und Vincents Schoß. Überrascht sah er nach unten. Na toll. E spürte, wie die warme Flüssigkeit durch den Stoff der Hose sickerte.
Zoe wirkte auch sehr beschämt und machte sich sogleich daran, ihre Ungeschicktheit im wahrsten Sinne des Wortes beiseite zu wischen. Gerade wollte Vincent seinen Zauberstab herausholen und das ausgelaufene Bier auf magische Weise beseitigen, als sie sich zu ihm beugte und mit einer Serviette über seinen Schoß tupfte.
Vincent hob überrascht die Augenbrauen und die schlafende Schlange erwachte. War das ein Flirtversuch von ihrer Seite oder einfach nur...? Ob sie beim Wischen spürte, was gerade in seiner Hose passierte?
Der Mannschaftskapitän griff nach ihrem Handgelenk und heilt es sanft an Ort und Stelle. Er grinste sie an. "Du gehst ja ran. Wenn du willst, dass ich die Hose ausziehe, brauchst du nur fragen. Vollkleckern ist nicht nötig.", sagte er und zwinkerte ihr zu. Dann wurde sein Lächeln wieder wärmer. "Aber mach dir mal keinen Kopf um die Hose, das kriegt man mit einem Zauber ganz locker wieder raus."

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Do 8 Jan 2015 - 22:30

"Ähm ich --" begann ich zu stottern, wobei mir nicht wirklich klar war was ich da gerade machte, doch just in diesem Moment wie er mein Handgelenk festhielt fiel es mir natürlich wie Schuppen von den Augen und ich setzte mich kurz ein wenig betreten hin während ich die Serviette auf den Tisch fallen lies. "Ich glaube so weit sind wir noch nicht Vincent" antwortete ich nach kurzer Zeit ein wenig keck und schluckte das komische Gefühl herunter, das war ganz und gar nicht ich, doch wollte ich nicht mehr nur da stehen und rot anlaufen während alle anderen ihr Leben lebten. Nein trotzdem merkte ich wie mein Gesicht knall rot wurde, warum musste ich auch genau auf seine Hose kleckern und es dann noch weg wischen wollen, wirklich zu naiv wie ich gehandelt hatte, wenn auch ein wenig witzig im nachhinein betrachtet, wie musste das wohl für die anderen Gäste aussehen wenn sie uns nicht kannten? Ein Mädchen schaffte es die Hose eines Jungen nass zu machen und versuchte es dann weg zu wischen ohne auch nur einen Moment zu zögern. Ich glaubte sogar das mir gar nicht bewusst gewesen wäre bis ich sein - naja ihr wisst schon - berührt hätte. Zoe Bones die Unschuld vom Lande schaffte es sich mal wieder vollkanne zu blamieren, welch wunder das ich noch nicht der Witz der ganzen Schule war. Vielleicht lag es auch nur an meinem Haus, meinem Blutstatus und meiner besten Freundin - viele hatten Angst vor Jade, viele doch meine Wenigkeit fühlte sich wohl in ihrer Nähe. "Wenn ich dir deine Hose schon nass mache, dann lass sie mich wenigstens auch trocken machen - aber gib mir ja nicht die Schuld wenn sie dir zu eng ist, ich kann nichts dafür" sagte ich frech und holte meinen Zauberstab aus meiner Tasche um die Hosen von uns beiden zu trocknen. Wobei ich den Kopf schüttelte und ein wenig grinste. Wie schlagfertig ich doch heute war, wenn auch sehr flach, aber ein Meister war noch nie vom Himmel gefallen. Jade meinte ich solle locker bleiben, wenn auch meine Gedanken bei diesen Thema nicht bei Vincent gewesen waren. "Evolla, wieder trocken" sagte ich stolz und winkte dem Barkeeper zu damit er mir ein neues Bier bringen konnte. "Wo waren wir stehen geblieben?"

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Fr 9 Jan 2015 - 12:21

Vincent musste lächeln, als Zoe plötzlich stockte und rot anlief. Sie war schon ziemlich süß. Er ließ ihr Handgelenk los und zwinkerte. Trotzdem fand sie eine halbwegs kecke Erwiderung. Das kannte er von ihr gar nicht. "Wie weit sind wir denn?", fragte er grinsend und lehnte sich dann zurück, damit sie seine Hose troclnen konnte. Er blickte etwas besorgt auf die Spitze ihres Zauberstabs. Es war ihm alles andere als angenehm, wenn andere Leute in der Nähe seines Gemächts mit dem Zauberstab herumfuchtelten, aber das ließ es sich nicht anmerken. Und glücklichrweise funktionierte Zoes Zauber auch wie geplant. Die Hose wurde warm und trocknete schnell. Irgendwie ein angenehmes Gefühl.
"Wenn die Hose zu eng wird, liegt das sicher nicht an deinem Zauber. Oder... vielleicht doch. Aber an einer anderen Art von Zauber.", sagte er verschmitzt. Der Junge nahm einen kräftigen Schluck Butterbier und schaute seiner Begleiterin in die Augen.
"Tja, wo waren wir stehen geblieben... hast du den Rest des Tages noch etwas vor? Oder gibts etwas, was du unbedingt machen möchtest?", fragte er und drehte das fast leere Glas in den Händen. Dann grinste er. "Heute erfüll ich dir jeden Wunsch, meine Liebe."

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Mo 12 Jan 2015 - 20:24

Ich antwortete nicht auf seine Frage, denn wenn ich ehrlich war, war dieses Spiel nicht meines, Vincent war ganz nett aber ich wusste auch das er gerne Mädchenherzen brach und meines wollte ich ihm nicht willkührlich überlassen, nein ich war froh eigentlich noch recht unschuldig zu sein, nicht viele konnten das behaupten und so war es doch etwas besonderes, ich war etwas besonderes jedenfalls glaubte ich es von mir selbst. Wenn man doch bedachte das die meisten von uns mit ihren Hormonen zu kämpfen hatten und ich erst jetzt anfing dieses Problem kennen zulernen. Wenn es auch ein bisschen schwierig war alles klar ordnen zu können, ein großes Chaos machte sich doch immer breit wenn man etwas neues erfahren dürfte. " Welche Art von Zauber meinst du denn?" fragte ich frech grinsend und nahm einen sehr großen Schluck von meinem Butterbier, auch weil ich nicht mehr all zulange hier bleiben wollte. Auf Nick brauchte ich nicht wirklich zu warten, denn mit ihm rechnete ich heute nicht mehr, wenn sie ihn schon so früh aus seinen freien Tag holten dann konnte ich es vergessen meinen Bruder heute noch einmal zu Gesicht zu bekommen, wer wusste schon ob er überhaupt noch im Lande war, ich wusste ja noch nicht einmal was er genau machte oder in welcher Abteilung er arbeitete, er wollte mir kein Wort darüber sagen und mich sollte es für den Moment auch nicht stören, denn ich war in netter Begleitung. "Wir können ja zurück ins Schloss gehen, unsere Sachen sind zwar jetzt trocken aber wir stinken beide nach Butterbier und dieser dunklen Spilunke - was hälst du von einem kleinen Spaziergang?"

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Connors
Mannschaftskapitän
Mannschaftskapitän
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Di 13 Jan 2015 - 0:08

Vincent lehnte sich zurück und nahm ebenfalls einen großen Schluck Butterbier, bevor er antwortete. "Es gibt so eine bestimmte Art von Zauber, für die man keinen Zauberstab braucht... du beherschst diesen Zauber.", sagte er lächelnd. Und damit hatte er wirklich recht. Etwas an Zoe faszinierte ihn genug, um sich nicht gleich wie ein hungriger Wolf auf sie zu stürzen. Sie war etwas mehr Mühe wert. Und Überlegtheit. Er wollte sie nicht überfallen und hr auch nicht wehtun. Auch wenn er sich sicher war, dass der Moment früher oder später kommen würde.
Er trank aus und schob sein Glas weg. Er erhob sich und griff sich Zoes Jacke, die über ihrem Stuhl hing, um ihr hinein zu helfen. Wenn er von seinem Vater etwas gelernt hatte, dann wie sich ein Gentleman der alten Schule benahm. Und das kam bei den meisten Mädchen gut an. "Ein Spaziergang wäre schön, in deiner Gesellschaft halte ich davon eine ganze Menge.", sagte er grinsend und bot ihr den Arm an. "Es wäre mir eine Freude mit Ihnen ein paar Schritte zu gehen, verehrtes Fräulein.", sagte er und deutete auf die Tür.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Bones
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Fr 16 Jan 2015 - 11:39

Das ich diesen besonderen Zauber beherrschte war mir neu, doch ich nahm es kiechernd zu hin. Es war doch egal was ich dachte oder was er dachte, die Handlungen waren das was zählte und somit genoss ich es eben das er sich benahm wie ein echter Gentlemen auch wenn es eine völlig neue Handlung für mich war, ich kannte Vincent so nicht und so harkte ich mich mit rotem Kopf bei ihm ein."Vielen Dank, Vince, mal schauen, wir können ja ein  wenig um den See herum laufen, wenn es dir passt" sagte ich leise und schaute mich um. Es war wirklich sehr erschreckend das wir hier in diesem Loch waren, also wirklich wir waren zwei zivilisierte Slytherins die beide was von sich halten konnten und somit eigentlich nicht in einem, solchen Loch rum hängen mussten. "Oder wir gehen zum Quiddtchfeld und ich zeige dir meine Qualitäten als Sucherin" schlug ich als zweites vor, mit dem Wissen das Vincent eine Anspielung gemacht hatte, welche ich zwar nicht sofort deuten konnte, doch trotzdem wusste was er vor hatte und wollte wissen ob er wirklich so weit gehen würde und das schon am ersten Tag. "Lass uns erstmal raus gehen, solange können wir uns ja noch entscheiden." schloss ich meine Gedanken ab und zog Vincent aus dem Eberkopf

---> Vince darf entscheiden Razz

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginger Nott
Slytherin Schüler
Slytherin Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   Sa 17 Jan 2015 - 21:49

/cf Zonko

In der kleinen Gasse drehte ich mich erst einmal um und wartete einige Sekunden. Ich wollte nicht das mir jemand folgte, dies war ein anderes Geschäft, welches ich für meinen Vater erledigen musste. Erfreut war ich nicht darüber, da ich heute den ersten Tag in Hogsmeade war und ihn vollkommen mit den anderen auskosten wollte. Die heulende Hütte kannte ich zu genüge, weswegen ich es nicht eilig hatte zu den anderen zu stoßen. Viel eher wollte ich erfahren was in dem Brief stand, welchen mir mein Vater in den Sommerferien mitgegeben hatte. Er war magisch verzaubert und ich würde ihn nicht öffnen können, da ich sehr an meinem Leben hing, versuchte ich es nicht einmal. Aus meiner Tasche zog ich einen schwarzen Mantel und schlüpfte in ihn hinein, er war mir zu groß aber das passte. Die Kapuze zog ich mir tief ins Gesicht, zwar wusste mein gegenüber wer ich war aber Schüler waren nicht gerne im Eberkopf gesehen. Es war zu gefährlich. Ich schnaubte, während ich in den Eberkopf ging und mich an einen Tisch, in einer Ecke, niederließ. Der Brief steckte bereits in meinem Ärmel und ich würde ihn heraus ziehen und dem Fremden überreichen. Dann würde ich wieder gehen, ganz so wie mein Vater es wollte. Jetzt spielte ich auch noch den Laufburschen für ihn, nur weil keine magische Spur an ihm haften durfte. Ich wusste was mit einem Menschen geschah, der den Brief öffnete, obwohl er nicht an ihn adressiert war. Das war schwarze Magie und nicht ganz leicht aber ich wartete auf den Fremden. In was für einen Zusammenhang die beiden Männer standen, konnte ich nicht gewiss sagen aber es schien eine Art der Zustimmung zu sein, welche mein Vater einging. Worauf auch immer, die Familie Nott würde mitziehen. So wie immer, da konnte ich nur hoffen das mein Vater wusste, in was er sich verrannte.
Nach einer gefühlten Ewigkeit setzte sich jemand neben mich und tippte mit seinem knochigen Finger auf den hölzernen Tisch. Das war das Zeichen, auf das ich warten sollte - zwei mal mit dem Zeigefinger und einmal mit dem kleinen Finger. Ich zog den Brief aus meiner Tasche und schob ihn zu dem Fremden hinüber. Sein Gesicht sah ich nicht aber anhand der Finger schien er älter zu sein... wir sollten nicht miteinander sprechen, es war eine Stille Übereinkunft. Als er den Brief berührte zischte dieser kurz auf. Ich starrte weiter auf den Tisch, während der Fremde aufstand aber nicht ging. Es behagte mir, das er nicht sofort verschwand. Ich durfte nicht sprechen und ihn nicht ansehen. Mein Herz schlug mir bis zum Hals und der Schweiß bildete sich auf meiner Stirn. Ich schloss die Augen und atmete ruhig ein und aus. Plötzlich lachte jemand neben mir gehässig und ich schlug die Augen wieder auf. "Wir sehen uns wieder.", sagte eine krächzende Stimme. Ich hob den Kopf und wollte wissen, wer er war. Doch ich war alleine im Schankraum. Seltsam. Nicht einmal die Tür war aufgegangen oder zu. Der Wirt stand an seiner Theke und polierte mit einem dreckigen Handtuch ein Glas. Angeekelt drehe ich mich von ihm weg und ging. Hoffentlich waren die anderen noch bei der Heulenden Hütte.

/tbc Heulende Hütte

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Play - Eberkopf   

Nach oben Nach unten
 

Play - Eberkopf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Blubb4Games.de - die neue Let's play und Gaming Plattform
» Let's play together!
» Play - Haustisch der Hufflepuffs
» [IA] Online Play per Vassal
» Zuständigkeit Organized Play bei Asmodee

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Schreibe deine Geschichte :: Roleplay - Andere Orte :: Hogsmeade-